Unterschied Steuerassistent und Steuerfachangestellte

Unterschied Steuerassistent und Steuerfachangestellte

Im Bereich der Steuerberatung und -verwaltung gibt es verschiedene Berufe und Rollen, die unterschiedliche Aufgaben und Verantwortlichkeiten haben. Zwei häufige Berufe in diesem Bereich sind der Steuerassistent und der Steuerfachangestellte.

In diesem Artikel werden wir den Unterschied zwischen diesen beiden Berufen genauer beleuchten und ihre jeweiligen Aufgaben, Qualifikationen und Karrieremöglichkeiten betrachten.

Steuerassistent

Als Steuerassistent ist man ein erfahrener Angestellter in einem Steuerberatungsbüro oder einer Steuerabteilung eines Unternehmens. In der Regel hat ein Steuerassistent eine akademische Ausbildung im Bereich der Steuerberatung oder eine vergleichbare Qualifikation.

Die Hauptaufgaben eines Steuerassistenten umfassen:

Steuererklärungen vorbereiten

Ein Steuerassistent unterstützt bei der Vorbereitung von Steuererklärungen für Unternehmen oder Privatpersonen. Dies beinhaltet das Erfassen von relevanten Daten, das Überprüfen von Dokumenten und das Abstimmen von Informationen mit dem Mandanten.

Buchhaltung und Finanzanalyse

Steuerassistenten können auch in der Buchhaltung und Finanzanalyse tätig sein. Sie helfen dabei, Finanzdaten zu erfassen, zu überprüfen und zu analysieren, um die Steuerrechnungen korrekt erstellen zu können.

Beratung und Betreuung von Mandanten

Ein weiterer wichtiger Aspekt der Aufgaben eines Steuerassistenten ist die Beratung und Betreuung von Mandanten. Sie beantworten Fragen zu steuerlichen Angelegenheiten, erklären komplexe Steuervorschriften und unterstützen bei der strategischen Steuerplanung.

Steuerfachangestellte

Steuerfachangestellte sind Fachkräfte, die in Steuerberatungskanzleien, Finanzämtern oder Steuerabteilungen von Unternehmen arbeiten. Sie verfügen in der Regel über eine abgeschlossene Ausbildung als Steuerfachangestellte und können sich später durch Weiterbildung zum Bilanzbuchhalter oder Steuerberater weiterqualifizieren.

Die Hauptaufgaben eines Steuerfachangestellten umfassen:

Unterstützung bei Buchhaltung und Jahresabschlüssen

Steuerfachangestellte unterstützen bei der Buchhaltung und der Erstellung von Jahresabschlüssen für Unternehmen. Sie erfassen und überprüfen Finanzdaten, gleichen Konten ab und stellen sicher, dass alle steuerlichen Vorgaben eingehalten werden.

Vorbereitung von Steuererklärungen

Ein Steuerfachangestellter ist auch für die Vorbereitung von Steuererklärungen zuständig. Sie sammeln alle relevanten Informationen und Dokumente, führen Berechnungen durch und erstellen die Steuererklärungen für ihre Mandanten.

Kontrolle von Steuerbescheiden

Steuerfachangestellte überprüfen Steuerbescheide und stellen sicher, dass alle steuerlichen Belange korrekt berücksichtigt wurden. Bei Unstimmigkeiten oder Fehlern können sie entsprechende Korrekturen oder Widersprüche einlegen.

Unterschiede und Gemeinsamkeiten

Obwohl es Unterschiede in den Aufgaben und Qualifikationen gibt, haben Steuerassistenten und Steuerfachangestellte auch einige Gemeinsamkeiten. Sowohl Steuerassistenten als auch Steuerfachangestellte arbeiten eng mit Mandanten zusammen, haben Steuerkenntnisse und sind in der Lage, steuerliche Angelegenheiten zu bearbeiten. Beide Berufe erfordern Genauigkeit, Zuverlässigkeit und Vertraulichkeit.

Der Hauptunterschied besteht darin, dass Steuerassistenten in der Regel über eine akademische Ausbildung verfügen, während Steuerfachangestellte eine abgeschlossene Ausbildung als Steuerfachangestellte haben.

Steuerassistenten können oft auch komplexere steuerliche Angelegenheiten bearbeiten, während Steuerfachangestellte in erster Linie unterstützende Aufgaben übernehmen.

Schlüsselkompetenzen für Fachkräfte im Steuerwesen

  1. Detailgenauigkeit

  2. Analytisches Denken

  3. Gesetzliche und steuerliche Kenntnisse

  4. Zeitmanagement

  5. Kommunikationsfähigkeiten

  6. Diskretion und Vertrauenswürdigkeit

  7. Anpassungsfähigkeit

  8. EDV-Kompetenz

  9. Organisationsfähigkeiten

  10. Problemlösungskompetenz

  11. Teamfähigkeit

Karrieremöglichkeiten

Sowohl für Steuerassistenten als auch für Steuerfachangestellte gibt es verschiedene Karrieremöglichkeiten. Ein Steuerassistent kann seine Karriere fortsetzen und sich zum Steuerberater oder sogar zum Partner in einem Steuerberatungsunternehmen entwickeln.

Steuerfachangestellte haben die Möglichkeit, sich durch Weiterbildung zum Bilanzbuchhalter oder Steuerberater weiterzuqualifizieren und damit ihre Karrierechancen zu erweitern.

Welcher Beruf ist der Richtige für Sie?

Bei der Wahl zwischen den Berufen Steuerassistent und Steuerfachangestellter sollten Sie Ihre persönlichen Interessen und Stärken berücksichtigen. Wenn Sie ein abgeschlossenes Studium und Interesse an eigenverantwortlicher Arbeit haben, könnte der Beruf des Steuerassistenten für Sie geeignet sein.

Wenn Sie hingegen eine praxisorientierte Ausbildung bevorzugen und bereit sind, in einem unterstützenden und assistierenden Bereich zu arbeiten, könnte der Beruf des Steuerfachangestellten die richtige Wahl sein.

Zusätzlich sollten Sie die Arbeitsbedingungen und Verdienstmöglichkeiten vergleichen. Steuerassistenten haben tendenziell höhere Verdienstmöglichkeiten, aber auch größere Verantwortungsbereiche. Steuerfachangestellte hingegen haben oft eine bessere Work-Life-Balance und profitieren von der Sicherheit einer abgeschlossenen Ausbildung.

Fazit

Sowohl Steuerassistenten als auch Steuerfachangestellte spielen eine wichtige Rolle in der Steuerberatung und -verwaltung. Während Steuerassistenten in der Regel über eine akademische Ausbildung verfügen und komplexere Aufgaben übernehmen können, sind Steuerfachangestellte spezialisiert auf unterstützende Tätigkeiten. Beide Berufe bieten Karrieremöglichkeiten und können eine stabile Karriere in der Steuerbranche bieten.

Das könnte Sie auch interessieren

Fragen und Antworten

Welche Ausbildung benötigt man, um Steuerfachangestellte zu werden?

Um Steuerfachangestellte zu werden, benötigt man eine abgeschlossene Ausbildung als Steuerfachangestellte. Diese Ausbildung dauert in der Regel drei Jahre und kann in Steuerberatungskanzleien, Finanzämtern oder Steuerabteilungen von Unternehmen absolviert werden.

Können Steuerassistenten auch Steuererklärungen vorbereiten?

Ja, Steuerassistenten können auch Steuererklärungen vorbereiten. Dies ist eine ihrer Hauptaufgaben, bei denen sie relevante Daten erfassen, Dokumente überprüfen und Informationen mit dem Mandanten abstimmen.

Welche Karrieremöglichkeiten haben Steuerassistenten?

Steuerassistenten haben die Möglichkeit, ihre Karriere fortzusetzen und sich zum Steuerberater oder sogar zum Partner in einem Steuerberatungsunternehmen zu entwickeln.

Was sind die Gemeinsamkeiten zwischen Steuerassistenten und Steuerfachangestellten?

Sowohl Steuerassistenten als auch Steuerfachangestellte arbeiten eng mit Mandanten zusammen, haben Steuerkenntnisse und sind in der Lage, steuerliche Angelegenheiten zu bearbeiten. Beide Berufe erfordern Genauigkeit, Zuverlässigkeit und Vertraulichkeit.

Bild: (© rogerphoto – stock.adobe.com)

Jobsuche

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren: