Wie finde ich den richtigen Arbeitgeber?

14.04.2021

Die Jobsuche generell gestaltet sich meistens schon recht schwierig - und dann noch den passenden Arbeitgeber finden? Noch größere Herausforderung! 

Bevor man jedoch das geeignete zukünftige Unternehmen finden kann, muss man sich über die eigenen Vorstellungen im Klaren werden.

Will man sich beruflich weiterentwickeln oder eine gänzlich neue Richtung einschlagen?

Welche Erwartungshaltung hat man gegenüber seinem Arbeitgeber? Welche Benefits wünscht man sich als Mitarbeiter?

Hat man diese Frage für sich selbst geklärt, kann man sich auf die Suche nach passenden Stellenausschreibungen machen.

Gerade den jüngeren Generationen ist es zunehmend wichtig, sich durch den Job nicht nur finanziell absichern zu können, sondern auch mit der täglichen Arbeit etwas Positives bewirken zu können. Dafür ist es natürlich wichtig, dass der Arbeitgeber diese Ansichten teilt und man sich als Arbeitnehmer auch entsprechend einbringen kann. Das können diverse Stiftungen oder Organisationen sein, welche vom Unternehmen unterstützt und gefördert werden, oder auch das generell Initiativen ergriffen werden. 

Vielen Menschen geht es also nicht nur darum, dass man sich selbst im Unternehmen wohl fühlt, sondern dass dieses sich positiv in der Gesellschaft einbringt. 

Wie geht man also vor, um den perfekten Arbeitgeber zu finden?

1. Wie repräsentiert sich das Unternehmen?

Repräsentation bedeutet, wie ein Unternehmen nach außen hin auftritt. Was gibt es von sich preis und wie transparent geht es dabei vor?

Wie ausführlich und informativ ist die firmeneigene Website gestaltet und sind es tatsächlich auch essentielle Informationen, die man über die Homepage erhält, sprich: Werden offene Fragen zum Unternehmen auch wirklich beantwortet.

2. Was findet man in den (sozialen) Medien über das Unternehmen? 

Gerade die Berichterstattung im Internet über ein Unternehmen kann nicht oder nur bedingt beeinflusst werden. Was finden Sie über Ihren potenziellen Arbeitgeber im Netz? Durch eine Recherche im Internet sollten Sie alle Themen und Ergebnisse der letzten Zeit zu Ihrem Wunsch-Arbeitgeber finden.

In der heutigen Zeit der fortschreitenden Digitalisierung ist auch eine Präsenz in den sozialen Medien kaum mehr wegzudenken. Fast jedes Unternehmen hat auf mindestens einer Plattform ein Profil. Je mehr Aktivität dort stattfindet, umso mehr lässt sich auch über ein Unternehmen herausfinden. Und je aufschlussreicher die Inhalt dort gestaltet sind, umso moderner und “mit der Zeit gehender” ist das Unternehmen wohl auch. Natürlich hängt es auch stark von der Branche ab, inwieweit eine Präsenz in Social Media aufgebaut und ausgeweitet werden kann und sollte - aber dort zumindest auffindbar zu sein, ist für einen Arbeitgeber des 21. Jahrhunderts fast schon ein Muss. 

3. Wie geht das Unternehmen mit Kritik um?

Im immer größer werdenden Wettbewerb, ist es nahezu unmöglich, nicht hin und wieder kritischer Berichterstattung, negativer Schlagzeilen oder Bewertungen auf sämtlichen Plattformen ausgesetzt zu sein. Doch wie geht das Unternehmen damit um? Bezieht es Stellung zu den kritisierten Punkten? Erfolgt überhaupt irgendeine Art der Reaktion? Oder werden die benannten Aspekte totgeschwiegen?

Natürlich muss man hier auch zwischen sachlicher Kritik und reiner Hetze unterscheiden - nicht alle Berichte und Beiträge, egal offline oder online, entsprechen immer der Wahrheit.

Gerade Arbeitgeber-Bewertungsplattformen wie kununu ziehen nicht selten auch unverhältnismäßigw Kritik an, welche aus dem Affekt heraus erfasst wurde und die geschilderten Umstände teilweise Falschinformationen enthalten. Glücklicherweise hat man als Arbeitgeber, zumindest sofern man ein Employer Branding Profil besitzt, die Möglichkeit zu den Bewertungen Stellung zu beziehen.  

4. Welche Philosophie verfolgt das Unternehmen? Gibt es eine Unternehmenskultur?

Langjährige etablierte Unternehmen verfolgen meistens einen Anspruch, eine Philosophie, welche sich über die Jahre entwickelt haben und die Unternehmenskultur auszeichnen.

Auf was legen Sie selbst wert, und welche Ziele sollte ein Unternehmen in Ihren Augen hier verfolgen?

Setzt es sich für die Umwelt oder bestimmte Institutionen ein, und versucht es als Arbeitgeber auch seine Mitarbeiter hier mit einzubeziehen?

5. Was sagen aktuell Beschäftigte über das Unternehmen?

Kaum etwas ist wohl authentischer und realistischer, als die Sicht der Menschen, die aktuell für das Unternehmen tätig sind. 

Wenn Sie sich mit Mitarbeitern, die derzeit in dem Unternehmen arbeiten, austauschen, erhalten Sie meistens die objektivste Meinung. 

Im besten Fall ist der- oder diejenige auch ein Bekannter von Ihnen und kann Ihnen eine realistische Einschätzung geben, ob das Unternehmen zu Ihnen passt.   

6. Was tut das Unternehmen als Arbeitgeber für seine Mitarbeiter?

Die Liste an Benefits in den Stellenanzeigen ist meistens lang. Vergünstigungen und Rabatte, kostenfreie Parkplätze und Getränke, Mitarbeiterevents, Zusatzleistungen wie Weihnachts- oder Urlaubsgeld - man könnte diese Auflistung noch ein ganzes Stück weiterführen.

Informieren Sie sich am besten darüber hinaus, was berichten vielleicht ehemalige Mitarbeiter auf den sozialen Netzwerken darüber oder wo gewährt das Unternehmen vielleicht selbst Einblicke?

Vorab müssen Sie sich natürlich darüber im Klaren sein, ob und welche Benefits Ihnen als Mitarbeiter in einem Unternehmen denn wichtig sind und worauf Sie möglicherweise verzichten können. In Großstädten beispielsweise gestalten sich freie Parkplätze oft schwer, sodass vor Arbeitsbeginn täglich mühevoll ein freier Platz gesucht werden muss.

Fazit

Nachdem Sie alle genannten Kriterien für sich beantworten und positive Schlüsse ziehen konnten - bleiben Sie auch während des Bewerbungsprozesses wachsam.

Wie schnell wurde auf Ihre Bewerbung reagiert? Wie hat man Sie kontaktiert? Wurden Sie zu einem Vorstellungsgespräch eingeladen oder wurden vollwertige Alternativen gefunden, wenn dies wegen aktueller Lage vielleicht nicht möglich war? Wie war die Atmosphäre bei der persönlichen Vorstellung?

Mithilfe dieser Fragen und auf der Basis Ihrer Ziel- und Wertvorstellungen haben Sie gute Möglichkeiten, den richtigen Arbeitgeber ausfindig zu machen.