Mit die­ser Daten­schutz­er­klä­rung möch­ten wir die Nut­zer und Besu­cher unse­rer Web­sei­te über die Ver­ar­bei­tung, den Zweck und den Umfang von per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten auf­klä­ren.

Die Nut­zung der Inter­net­sei­te ist grund­sätz­lich ohne jede Anga­be per­so­nen­be­zo­ge­ner Daten mög­lich. Sofern eine betrof­fe­ne Per­son beson­de­re Ser­vices unse­res Unter­neh­mens über unse­re Inter­net­sei­te in Anspruch neh­men möch­te, kann eine Ver­ar­bei­tung per­so­nen­be­zo­ge­ner Daten erfor­der­lich wer­den. Falls für die Ver­ar­bei­tung von per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten kei­ne gesetz­li­che Grund­la­ge besteht, holen wir gene­rell die Ein­wil­li­gung der betrof­fe­nen Per­son hier­zu ein. Die Ver­ar­bei­tung der Daten erfolgt im Ein­klang mit den Erfor­der­nis­sen der Daten­schutz­grund­ver­ord­nung (DSGVO) und des Bun­des­da­ten­schutz­ge­set­zes (BDSG) aus­schließ­lich zur Erfül­lung der ver­trag­li­chen Zwe­cke, auf Basis erteil­ter Ein­wil­li­gun­gen oder auf gesetz­li­cher Grund­la­ge. Außer­dem infor­mie­ren wir die betrof­fe­nen Per­so­nen über die ihnen zuste­hen­den Rech­te. Des­halb bit­ten wir Sie, die nach­ste­hen­den Infor­ma­tio­nen über den Umgang mit Ihren Daten zur Kennt­nis zu neh­men.

Wir haben als Ver­ant­wort­li­che für den Daten­schutz zahl­rei­che tech­ni­sche und orga­ni­sa­to­ri­sche Maß­nah­men umge­setzt, um einen mög­lichst lücken­lo­sen Schutz der über die­se Inter­net­sei­te ver­ar­bei­te­ten per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten sicher­zu­stel­len. Den­noch kön­nen inter­net­ba­sier­te Daten­über­tra­gun­gen grund­sätz­lich Sicher­heits­lü­cken auf­wei­sen, so dass ein abso­lu­ter Schutz nicht gewähr­leis­tet wer­den kann.

Aner­ken­nung der Daten­schutz­er­klä­rung

Das Aner­ken­nen die­ser Daten­schutz­er­klä­rung ist zwin­gen­de Vor­aus­set­zung für die Ver­wen­dung des Inter­net­auf­tritts. Mit der Benut­zung des Inter­net­auf­tritts oder dem Absen­den sei­ner Daten erklärt sich der Benut­zer mit der Spei­che­rung ein­ver­stan­den.

 

1. Name und Anschrift des Ver­ant­wort­li­chen

Der Ver­ant­wort­li­che im Sin­ne der Geset­ze ist die:

Pity-Con­sul­ting

Petr Tva­ru­zek

Zep­pe­lin­stras­se 16, 

95615 Markt­red­witz

Deutsch­land

Steu­er­num­mer: 258/734/00342

Tele­fon: 0171 7475593

info@pity-consulting.com

www.pity-consulting.com

Ver­tre­ten durch:

Herr Petr Tva­ru­zek

Ver­ant­wort­lich für den Inhalt nach § 55 Abs. 2 RStV:

Herr Petr Tva­ru­zek

Zep­pe­lin­stras­se 16

95615 Markt­red­witz

 

2. Gegen­stand des Daten­schut­zes

Gegen­stand des Daten­schut­zes sind per­so­nen­be­zo­ge­ne Daten.

Per­so­nen­be­zo­ge­ne Daten sind nach dem Bun­des­da­ten­schutz­ge­setz (BDSG) alle Ein­zel­an­ga­ben über per­sön­li­che oder sach­li­che Ver­hält­nis­se einer bestimm­ten oder bestimm­ba­ren natür­li­chen Per­son. Die DSGVO defi­niert „per­so­nen­be­zo­ge­ne Daten“ dar­über hin­aus als alle Infor­ma­tio­nen, die sich auf eine iden­ti­fi­zier­te oder iden­ti­fi­zier­ba­re natür­li­che Per­son bezie­hen. Als iden­ti­fi­zier­bar wird eine natür­li­che Per­son ange­se­hen, die direkt oder indi­rekt, ins­be­son­de­re mit­tels Zuord­nung zu einer Ken­nung wie einem Namen, zu einer Kenn­num­mer, zu Stand­ort­da­ten oder zu einer Online-Ken­nung aus­ge­macht wer­den kann.

Betrof­fe­ne Per­son ist jede iden­ti­fi­zier­te oder iden­ti­fi­zier­ba­re natür­li­che Per­son, deren per­so­nen­be­zo­ge­ne Daten von dem für die Ver­ar­bei­tung Ver­ant­wort­li­chen ver­ar­bei­tet wer­den.

Ver­ar­bei­tung ist jeder mit oder ohne Hil­fe auto­ma­ti­sier­ter Ver­fah­ren aus­ge­führ­te Vor­gang oder jede sol­che Vor­gangs­rei­he im Zusam­men­hang mit per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten wie das Erhe­ben, das Erfas­sen, die Orga­ni­sa­ti­on, das Ord­nen, die Spei­che­rung, die Anpas­sung oder Ver­än­de­rung, das Aus­le­sen, das Abfra­gen, die Ver­wen­dung, die Offen­le­gung durch Über­mitt­lung, die Ver­brei­tung oder eine ande­re Form der Bereit­stel­lung, den Abgleich oder die Ver­knüp­fung, die Ein­schrän­kung, das Löschen oder die Ver­nich­tung.

3. All­ge­mei­nes zur Erhe­bung von Daten

Die­se Web­sei­te erfasst mit jedem Auf­ruf einer Web­sei­te durch eine betrof­fe­ne Per­son oder ein auto­ma­ti­sier­tes Sys­tem eine Rei­he von all­ge­mei­nen Daten und Infor­ma­tio­nen.

Fol­gen­de Daten wer­den hier­bei erho­ben:

  • Infor­ma­tio­nen über den Brow­ser­typ und die ver­wen­de­te Ver­si­on
  • Das Betriebs­sys­tem des Nut­zers
  • Den Inter­net-Ser­vice-Pro­vi­der des Nut­zers
  • Die IP-Adres­se des Nut­zers
  • Datum und Uhr­zeit des Zugriffs
  • Web­sei­ten, von denen das Sys­tem des Nut­zers auf unse­re Web­sei­te gelangt
  • Web­sei­ten, die vom Sys­tem des Nut­zers über unse­re Web­sei­te auf­ge­ru­fen wer­den

Die­se all­ge­mei­nen Daten und Infor­ma­tio­nen wer­den in den Log­files des Web­ser­vers gespei­chert. Erfasst wer­den kön­nen die ver­wen­de­ten Brow­ser­ty­pen und Ver­sio­nen, das vom zugrei­fen­den Sys­tem ver­wen­de­te Betriebs­sys­tem, die Web­sei­te, von wel­cher ein zugrei­fen­des Sys­tem auf unse­re Web­sei­te gelangt (soge­nann­te Refer­rer), die Unter­web­sei­ten, wel­che über ein zugrei­fen­des Sys­tem auf unse­rer Web­sei­te ange­steu­ert wer­den, das Datum und die Uhr­zeit eines Zugriffs auf die Web­sei­te, eine Inter­net-Pro­to­koll-Adres­se (IP-Adres­se), der Inter­net-Ser­vice-Pro­vi­der des zugrei­fen­den Sys­tems und sons­ti­ge ähn­li­che Daten und Infor­ma­tio­nen, die der Gefah­ren­ab­wehr im Fal­le von Angrif­fen auf unse­re infor­ma­ti­ons­tech­no­lo­gi­schen Sys­te­me die­nen.

Bei der Nut­zung die­ser all­ge­mei­nen Daten und Infor­ma­tio­nen wer­den kei­ne Rück­schlüs­se auf die betrof­fe­ne Per­son gezo­gen. Die­se Daten sind für uns nicht bestimm­ten Per­so­nen zuor­den­bar. Eine Zusam­men­füh­rung die­ser Daten mit ande­ren Daten­quel­len wird nicht vor­ge­nom­men. Die­se Infor­ma­tio­nen wer­den viel­mehr benö­tigt, um die Inhal­te unse­rer Web­sei­te kor­rekt aus­zu­lie­fern, die Inhal­te der Web­sei­te sowie die Wer­bung für die­se zu opti­mie­ren, die dau­er­haf­te Funk­ti­ons­fä­hig­keit unse­rer infor­ma­ti­ons­tech­no­lo­gi­schen Sys­te­me und der Tech­nik unse­rer Web­sei­te zu gewähr­leis­ten sowie um Straf­ver­fol­gungs­be­hör­den im Fal­le eines Cyber­an­grif­fes die zur Straf­ver­fol­gung not­wen­di­gen Infor­ma­tio­nen bereit­zu­stel­len. Die­se anonym erho­be­nen Daten und Infor­ma­tio­nen wer­den daher einer­seits sta­tis­tisch und fer­ner mit dem Ziel aus­ge­wer­tet, den Daten­schutz und die Daten­si­cher­heit im Unter­neh­men zu erhö­hen, um letzt­lich ein opti­ma­les Schutz­ni­veau für die von ver­ar­bei­te­ten per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten sicher­zu­stel­len. Die anony­men Daten der Ser­ver-Log­files wer­den getrennt von allen durch eine betrof­fe­ne Per­son ange­ge­be­nen per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten gespei­chert. Die Daten wer­den nach einer sta­tis­ti­schen Aus­wer­tung gelöscht.

3.1. Bereit­stel­lung der Web­sei­te

Sie kön­nen unse­re Web­sei­te besu­chen, ohne Anga­ben zu Ihrer Per­son zu machen. Wir spei­chern ledig­lich Zugriffs­da­ten ohne Per­so­nen­be­zug wie zum Bei­spiel den Namen Ihres Inter­net-Ser­vice- Pro­vi­ders und die Web­sei­te, von der aus Sie uns besu­chen oder den Namen der ange­for­der­ten Datei.

Die­se Daten wer­den in Ser­ver-Pro­to­koll­da­tei­en auf sta­tis­ti­scher Basis zusam­men­ge­fasst, gespei­chert und aus­schließ­lich zur Ver­bes­se­rung unse­res Ange­bo­tes aus­ge­wer­tet. Eine Zusam­men­füh­rung die­ser pseud­ony­men Daten mit Ihren per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten erfolgt nicht.

Wei­te­re per­so­nen­be­zo­ge­ne Daten spei­chern wir nicht.

Soweit die Pro­gram­mie­rung unse­rer Web­sei­te Ihren Brow­ser ver­an­lasst, Daten von Ser­vern zu laden, die von Drit­ten betrie­ben wer­den, sind wir selbst an die­sen Daten­über­tra­gun­gen nicht betei­ligt.

Per­so­nen­be­zo­ge­ne Daten wer­den nur erho­ben, wenn Sie uns die­se von sich aus zur Durch­füh­rung eines Ver­tra­ges frei­wil­lig mit­tei­len. Eine Löschung Ihres Bewer­ber­kon­tos ist jeder­zeit mög­lich und kann durch eine Nach­richt an die unten beschrie­be­ne Kon­takt­mög­lich­keit erfol­gen. Wir spei­chern und ver­wen­den die von Ihnen mit­ge­teil­ten Daten zur Ver­trags­ab­wick­lung. Nach voll­stän­di­ger Abwick­lung des Ver­tra­ges oder Löschung Ihres Kun­den­kon­tos wer­den Ihre Daten mit Rück­sicht auf steu­er- und han­dels­recht­li­che Auf­be­wah­rungs­fris­ten gesperrt, nach Ablauf die­ser Fris­ten gelöscht, sofern Sie nicht aus­drück­lich in eine wei­te­re Nut­zung Ihrer Daten ein­ge­wil­ligt haben oder eine gesetz­lich erlaub­te wei­te­re Daten­ver­wen­dung von unse­rer Sei­te vor­be­hal­ten wur­de, über die wir Sie nach­ste­hend ent­spre­chend infor­mie­ren.

 

3.2. Ver­wen­dung von Coo­kies

Die Inter­net­sei­te ver­wen­det Coo­kies und soge­nann­te Flash Coo­kies (auch Flash Local Shared Objects genannt) auch von Dritt­an­bie­tern. Ein “Coo­kie” ist eine klei­ne Daten­da­tei, die auf Ihrem End­ge­rät (z.B. Com­pu­ter, Tablet oder Smart­pho­ne) über­tra­gen wird, wenn Sie auf unse­ren Sei­ten sur­fen. Eini­ge der von uns ver­wen­de­ten Coo­kies wer­den nach dem Ende der Brow­ser-Sit­zung, also nach Schlie­ßen Ihres Brow­sers, gelöscht (sog. Sit­zungs-Coo­kies). Ande­re Coo­kies ver­blei­ben auf Ihrem End­ge­rät und ermög­li­chen uns oder unse­ren Part­ner­un­ter­neh­men, Ihren Brow­ser beim nächs­ten Besuch wie­der zu erken­nen (sog. per­sis­ten­te Coo­kies).

Vie­le Coo­kies ent­hal­ten eine soge­nann­te Coo­kie-ID. Eine Coo­kie-ID ist eine ein­deu­ti­ge Ken­nung des Coo­kies. Sie besteht aus einer Zei­chen­fol­ge, durch wel­che Inter­net­sei­ten und Ser­ver dem kon­kre­ten Inter­net­brow­ser zuge­ord­net wer­den kön­nen, in dem das Coo­kie gespei­chert wur­de. Dies ermög­licht es den besuch­ten Inter­net­sei­ten und Ser­vern, den indi­vi­du­el­len Brow­ser der betrof­fe­nen Per­son von ande­ren Inter­net­brow­sern, die ande­re Coo­kies ent­hal­ten, zu unter­schei­den. Ein bestimm­ter Inter­net­brow­ser kann über die ein­deu­ti­ge Coo­kie-ID wie­der­erkannt und iden­ti­fi­ziert wer­den. Ein Coo­kie kann nur Infor­ma­tio­nen ent­hal­ten, die an Ihren Rech­ner gesen­det wer­den – pri­va­te Daten las­sen sich damit nicht aus­le­sen. Wenn Sie Coo­kies auf unse­rer Sei­te akzep­tie­ren, haben wir kei­nen Zugriff auf Ihre per­sön­li­chen Infor­ma­tio­nen, aber mit Hil­fe der Coo­kies kann Ihr Com­pu­ter iden­ti­fi­ziert wer­den.

Wenn Sie – nach Erschei­nen unse­res Hin­wei­ses zur Nut­zung von Coo­kies und zur Ana­ly­se Ihres Nut­zer­ver­hal­tens auf unse­rer Start­sei­te – (I) unser Online-Ange­bot nut­zen und (II) in den Ein­stel­lun­gen Ihres Brow­sers die Annah­me von Coo­kies zuge­las­sen haben, bedeu­tet dies für uns, dass Sie Pro­duk­te und Dienst­leis­tun­gen von uns nut­zen wol­len und hier­zu dem Ein­satz von Coo­kies, Diens­ten und ande­ren Tech­no­lo­gien zustim­men.

Coo­kies kön­nen ein­ge­setzt wer­den, um (I) Sie bei dem nächs­ten Besuch unse­res Online-Ange­bots wie­der zu erken­nen, (II) auf den Web­sei­ten unse­res Online-Ange­bots oder unse­rer Part­ner Inhal­te dar­zu­stel­len, die spe­zi­ell auf Ihre Inter­es­sen zuge­schnit­ten sind (dar­un­ter auch Online-Wer­bung), (III) Ihre Prä­fe­ren­zen zu berück­sich­ti­gen, (IV) Recher­chen und Dia­gno­sen zur Ver­bes­se­rung von unse­ren Inhal­ten, Pro­duk­ten und Leis­tun­gen durch­zu­füh­ren oder (V) die Sicher­heit Ihrer Daten zu erhö­hen. Für die­se Zwe­cken wer­den eige­ne Coo­kies oder auch sol­che von Dritt­an­bie­tern ein­ge­setzt.

Die meis­ten Brow­ser (z.B. Fire­fox, Chro­me, Inter­net Explo­rer, Safa­ri, etc.) akzep­tie­ren Coo­kies stan­dard­mä­ßig. Sie kön­nen Ihren Brow­ser aber so ein­stel­len, dass Sie über das Set­zen von Coo­kies infor­miert wer­den und ein­zeln über deren Annah­me ent­schei­den oder die Annah­me von Coo­kies für bestimm­te Fäl­le oder gene­rell aus­schlie­ßen. Die Hil­fe­sei­ten der meis­ten Brow­ser erklä­ren Ihnen, wie Sie Ihren Brow­ser wie vor­ste­hend beschrie­ben ein­stel­len kön­nen. Fer­ner erfah­ren Sie dort in der Regel auch, was Sie tun müs­sen, damit Ihr Brow­ser Sie über den Erhalt eines neu­en Coo­kies infor­miert und wie Sie sämt­li­che erhal­te­nen Coo­kies aus­schal­ten oder löschen. Ähn­li­che Funk­tio­nen (wie z.B. Flash Coo­kies), die durch soge­nann­te Brow­ser-Add-ons genutzt wer­den, kön­nen Sie durch die Ände­rung der Ein­stel­lun­gen des Brow­ser-Add-ons oder auch über die Web­sei­te des Her­stel­lers des Brow­ser Add-ons aus­schal­ten oder löschen. Wir wei­sen Sie aber aus­drück­lich dar­auf hin, dass Ihnen bestimm­te Fea­tures auf unse­ren Inter­net­sei­ten nicht zur Ver­fü­gung ste­hen und eini­ge Web­sei­ten mög­li­cher­wei­se nicht rich­tig ange­zeigt wer­den, wenn Sie Coo­kies deak­ti­vie­ren.

3.3. Kon­takt­for­mu­lar und E‑Mail-Kon­takt

Auf unse­rer Web­sei­te ist ein Kon­takt­for­mu­lar vor­han­den, wel­ches für die elek­tro­ni­sche Kon­takt­auf­nah­me (z.B. für ein Job­an­ge­bot) genutzt wer­den kann. Nimmt ein Nut­zer die­se Mög­lich­keit wahr, so wer­den die in der Ein­ga­be­mas­ke ein­ge­ge­be­nen Daten an uns über­mit­telt und gespei­chert. Die­se Daten sind:

  • Name
  • E‑Mail-Adres­se
  • Betreff / Nach­richt
  • Anhang (Lebens­lauf, Anschrei­ben) = optio­nal

Im Zeit­punkt der Absen­dung der Nach­richt wer­den zudem fol­gen­de Daten gespei­chert:

  • Die IP-Adres­se des Nut­zers
  • Datum und Uhr­zeit der Regis­trie­rung

Für die Ver­ar­bei­tung der Daten wird im Rah­men des Absen­de­vor­gangs Ihre Ein­wil­li­gung ein­ge­holt und auf die­se Daten­schutz­er­klä­rung ver­wie­sen.

Alter­na­tiv ist eine Kon­takt­auf­nah­me über die bereit­ge­stell­te E‑Mail-Adres­se mög­lich. In die­sem Fall wer­den die mit der E‑Mail über­mit­tel­ten per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten des Nut­zers gespei­chert.

Es erfolgt in die­sem Zusam­men­hang kei­ne Wei­ter­ga­be der Daten an Drit­te.  Wir nut­zen die Daten aus­schließ­lich zur Beant­wor­tung Ihrer Anfra­ge sowie, soll­te sich die Anfra­ge auf ein Ver­trags­ver­hält­nis bezie­hen oder hier­aus ein Ver­trags­ver­hält­nis ent­ste­hen, zur Anbah­nung und Abwick­lung des Ver­trags­ver­hält­nis­ses (§ 28 Abs. 1 S. Nr. 1, 2 BDSG a.F.; Art. 6 Abs. 1 a, b, f DSGVO). Soweit Sie bereits unser Arbeit­neh­mer sind oder in Zukunft wer­den, dür­fen wir die Daten zur Begrün­dung, Durch­füh­rung oder Been­di­gung des Ver­trags­ver­hält­nis­ses erhe­ben, spei­chern, ver­än­dern und über­mit­teln, ohne dass es Ihrer Ein­wil­li­gung bedarf und solan­ge uns dies das Gesetz erlaubt.

In ande­ren Fäl­len, also auch, solan­ge das Ver­trags­ver­hält­nis noch nicht zu Stan­de gekom­men ist, spei­chern wir Ihre Daten nicht län­ger als 2 Jah­re, oder län­ger, wenn es das Gesetz von uns ver­langt. Es steht Ihnen ein Recht zum Wider­spruch bezüg­lich der uns über das Kon­takt­for­mu­lar über­mit­tel­ten Daten mit Wir­kung für die Zukunft zu. Ihr Wider­rufs­recht üben Sie durch Mit­tei­lung an uns aus.

4. Wei­ter­ga­be per­so­nen­be­zo­ge­ner Daten

Ihre per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten wer­den ohne Ihre geson­der­te Ein­wil­li­gung allein für die Begrün­dung, Durch­füh­rung oder Been­di­gung eines rechts­ge­schäft­li­chen oder rechts­ge­schäfts­ähn­li­chen Schuld­ver­hält­nis­ses ver­wen­det. Sofern Sie uns eine geson­der­te Ein­wil­li­gungs­er­klä­rung für die Ver­wen­dung und Wei­ter­ga­be der per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten erteilt haben, erfolgt ggf. auch eine wei­ter­ge­hen­de Wei­ter­ga­be der per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten an die dort genann­ten Emp­fän­ger.

Soll­ten im Rah­men einer Auf­trags­ver­ar­bei­tung per­so­nen­be­zo­ge­ne Daten an Dienst­leis­ter wei­ter­ge­ge­ben wer­den, sind auch die­se an die DSGVO / BDSG und ande­re anwend­ba­re gesetz­li­che Vor­schrif­ten gebun­den. Die aus­schließ­lich wei­sungs­ge­bun­de­ne Daten­ver­ar­bei­tung wird durch Abschluss von den Anfor­de­run­gen der DSGVO ent­spre­chen­den Auf­trags­ver­ar­bei­tungs­ver­ein­ba­run­gen sicher­ge­stellt.

Eine dar­über hin­aus­ge­hen­de Wei­ter­ga­be von per­so­nen­be­zo­ge­nen Bewer­ber-/Ar­beit­neh­mer­da­ten an Drit­te fin­det nicht statt. Soweit wir gesetz­lich, per Gerichts­be­schluss oder auf­grund einer voll­zieh­ba­ren behörd­li­chen Anord­nung dazu ver­pflich­tet sind, wer­den wir Ihre per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten an aus­kunfts­be­rech­tig­te Stel­len über­mit­teln. Dar­über hin­aus wer­den wir Ihre per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten an Drit­te wei­ter­ge­ben, wenn die Wei­ter­ga­be erfor­der­lich ist, um bestehen­de Ver­ein­ba­run­gen oder unse­re Rech­te und Ansprü­che aus mit Ihnen bestehen­den Schuld­ver­hält­nis­sen durch­zu­set­zen oder die Rech­te ande­rer Nut­zer und /oder Drit­ter zu schüt­zen.

Ohne Ihre Ein­wil­li­gung nut­zen wir die erho­be­nen Daten nicht für Zwe­cke der Wer­bung, Markt- oder Mei­nungs­for­schung.

5. Zweck

Hero­job erhebt Daten zu fol­gen­den Zwe­cken:

  • Bereit­stel­lung der Web­sei­te
  • Kun­den­un­ter­stüt­zung und Kom­mu­ni­ka­ti­on mit dem Bewerber/Arbeitnehmer (z.B. durch Reak­ti­on auf sei­ne Anfra­gen, Fra­gen und Kom­men­ta­re)
  • Ver­ar­bei­tung von Beschwer­den, die im Zusam­men­hang mit unse­ren Dienst­leis­tun­gen ein­ge­hen
  • Bereit­stel­lung eines Online-Bewer­bungs-Tools
  • Bekannt­ma­chung bestimm­ter Aktio­nen, Ver­an­stal­tun­gen, Pro­gram­me, Umfra­gen und sons­ti­ger Ange­bo­te oder Wer­be­ak­tio­nen
  • Ana­ly­se und Ver­bes­se­rung von Dienst­leis­tun­gen, Web­sei­te; sowie Durch­füh­rung von Tätig­kei­ten, die im Zusam­men­hang mit Rech­nungs­le­gung, Wirt­schafts­prü­fung, Rech­nungs­stel­lung, Kon­to­ab­stim­mung und Mahn­we­sen ste­hen)
  • Schutz gegen Betrug, Leis­tungs­an­sprü­che und sons­ti­ge Ver­pflich­tun­gen sowie deren Auf­de­ckung und Ver­hin­de­rung
  • Ein­hal­tung des gel­ten­den Rechts und unse­rer Richt­li­ni­en

Dar­über hin­aus ver­wen­den wir mit­tels Coo­kies und sons­ti­ger auto­ma­ti­sier­ter Ver­fah­ren gesam­mel­te Infor­ma­tio­nen für fol­gen­de Zwe­cke:

  • Füh­rung des Geschäfts­be­triebs
  • Dia­gnos­ti­zie­rung von Pro­ble­men, die im Zusam­men­hang mit Tech­nik und Kun­den­dienst ent­ste­hen
  • Ver­wal­tung und Ver­bes­se­rung der Web­sei­te

6. Rechts­grund­la­ge

Wir ver­ar­bei­ten per­so­nen­be­zo­ge­ne Daten aus­schließ­lich auf Grund­la­ge einer ent­spre­chen­den Berech­ti­gung. Erfolgt die Ver­ar­bei­tung auf Grund­la­ge einer Ein­wil­li­gung, so besteht die recht­li­che Grund­la­ge auf Art. 6 Abs. 1 Buch­sta­be a DSGVO. Ist die Ver­ar­bei­tung von per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten für die Erfül­lung eines Ver­tra­ges not­wen­dig, bei der die Ver­trags­par­tei die betrof­fe­ne Per­son ist, z.B. bei Durch­füh­rung einer Dienst­leis­tung, erfolgt die Ver­ar­bei­tung nach Art. 6 Abs. 1 Buch­sta­be b DSGVO. Hier­un­ter zäh­len auch die vor­ver­trag­li­chen Maß­nah­men, die zum Bei­spiel im Rah­men von Anfra­gen not­wen­dig sein kön­nen. Falls wir einer recht­li­chen Ver­pflich­tung zur Daten­ver­ar­bei­tung unter­lie­gen wie zum Bei­spiel bei der Erfül­lung steu­er­li­cher Ver­pflich­tun­gen, so fällt die Ver­ar­bei­tung per­so­nen­be­zo­ge­ner Daten unter Art. 6 Abs. 1 Buch­sta­be c DSGVO. Sind lebens­wich­ti­ge Inter­es­sen einer Per­son betrof­fen wie bei­spiels­wei­se bei einer schwe­ren Ver­let­zung der kör­per­li­chen Unver­sehrt­heit, so kön­nen not­wen­di­ge Daten zum Bei­spiel an einen Arzt oder ein Kran­ken­haus über­mit­telt wer­den gem. Art. 6 Abs. 1 Buch­sta­be d DSGVO. Wenn eine Ver­ar­bei­tung zur Wah­rung eines berech­tig­ten Inter­es­ses unse­res Unter­neh­mens oder eines Drit­ten erfor­der­lich ist, sofern die Inter­es­sen Grund­rech­te und Grund­frei­hei­ten des Betrof­fe­nen nicht über­wie­gen, so kön­nen gem. Art. 6 Abs. 1 Buch­sta­be f DSGVO per­so­nen­be­zo­ge­ne Daten eines Betrof­fe­nen ver­ar­bei­tet wer­den.

7. Dau­er, für die die per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten gespei­chert wer­den

Das Kri­te­ri­um für die Dau­er der Spei­che­rung von per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten ist die jewei­li­ge gesetz­li­che Auf­be­wah­rungs­frist. Nach Ablauf der Frist wer­den die ent­spre­chen­den Daten rou­ti­ne­mä­ßig gelöscht, sofern sie nicht mehr zur Ver­trags­er­fül­lung oder Ver­trags­an­bah­nung erfor­der­lich sind.

Wird bei der Erhe­bung (z.B. im Rah­men einer Ein­wil­li­gungs­er­klä­rung) kei­ne aus­drück­li­che Spei­cher­dau­er ange­ge­ben, wer­den per­so­nen­be­zo­ge­ne Daten gelöscht, soweit die­se nicht mehr zur Erfül­lung des Zwe­ckes der Spei­che­rung erfor­der­lich sind, es sei denn, gesetz­li­che Auf­be­wah­rungs­pflich­ten (z.B. han­dels- und steu­er­recht­li­che Auf­be­wah­rungs­pflich­ten) ste­hen einer Löschung ent­ge­gen. Ent­fällt der Spei­che­rungs­zweck oder läuft eine vom zustän­di­gen Gesetz­ge­ber vor­ge­schrie­be­ne Spei­cher­frist ab, wer­den wir die per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten ent­spre­chend der gesetz­li­chen Vor­schrif­ten löschen oder sper­ren.

8. Beson­de­re Daten­schutz­hin­wei­se für die Online-Bewer­bung

Hero­job misst dem Schutz Ihrer per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten („Daten“) im Zusam­men­hang mit den von uns erbrach­ten Dienst­leis­tun­gen hohe Bedeu­tung zu. Ihre Daten wer­den unter Beach­tung der ein­schlä­gi­gen daten­schutz­recht­li­chen Vor­schrif­ten erho­ben, ver­ar­bei­tet und genutzt.

8.1. Daten­er­he­bung

Im Rah­men der Online-Bewer­bung bie­ten wir Ihnen die Mög­lich­keit, Ihre Bewer­bung ohne Regis­trie­rung oder mit Regis­trie­rung an uns oder den Arbeit­ge­ber zu über­mit­teln. Zur Nut­zung des Online-Bewer­bungs­ver­fah­rens wer­den fol­gen­de Daten­ka­te­go­rien erfasst:

  • Stamm­da­ten (z.B. Name, Post­adres­se, E‑Mail, Tele­fon­num­mer)*
  • (Arbeits-)Präferenzen (z.B. Berufs­feld, Beschäf­ti­gungs­form, Beschäf­ti­gungs­ort, Ver­füg­bar­keit etc.)
  • Aus­bil­dung, Berufs­er­fah­rung, Kennt­nis­se
  • Bewer­bungs­un­ter­la­gen (z.B. Zeug­nis­se, Refe­ren­zen, Lebens­lauf, Foto)
  • Nut­zungs- oder Bestands­da­ten (z.B. IP-Adres­se, Name der abge­ru­fe­nen Datei, Datum und Uhr­zeit des Abrufs, über­tra­ge­ne Daten­men­ge, Mel­dung über erfolg­rei­chen Abruf, Web­brow­ser und anfra­gen­de Domain)

Die­se mit * gekenn­zeich­ne­ten Pflicht­fel­der erfor­dern Anga­ben, die für eine Bear­bei­tung Ihrer Bewer­bung im Bewer­bungs­ver­fah­ren und zu einer zeit­na­hen Kon­takt­auf­nah­me mit Ihnen erfor­der­lich sind.

Bei Nut­zern, die sich regis­trie­ren, erhebt Hero­job zum Zwe­cke der Ver­trags­an­bah­nung und ggf. ‑durch­füh­rung wei­te­re per­so­nen­be­zo­ge­ne Daten des Nut­zers, die die­ser bei der Regis­trie­rung angibt. Dabei han­delt es sich um die not­wen­di­ger­wei­se anzu­ge­ben­den Daten – wie die Anre­de, den Namen, die Adres­se und die E‑Mail-Adres­se des Nut­zers, Tele­fon­num­mer sowie die Anga­ben zu Aus- und Wei­ter­bil­dung; Berufs­er­fah­rung; Kennt­nis­se im Sin­ne von Zusatz­qua­li­fi­ka­tio­nen; Prä­fe­ren­zen zu einer Beschäf­ti­gung mit Anga­ben zum Berufs­feld sowie dem prä­fe­rier­ten Arbeits­ort etc.  Wei­te­re Anga­ben durch den Bewer­ber erfol­gen aus­schließ­lich auf optio­na­ler Basis.

Der Zugang zum Nut­zer-Account ist nur nach Ein­ga­be Ihrer E‑Mail-Adres­se und des per­sön­li­chen Pass­wor­tes mög­lich. Nut­zer soll­ten Ihre Zugangs­in­for­ma­tio­nen daher stets ver­trau­lich behan­deln und das Brow­ser­fens­ter schlie­ßen, sobald die Kom­mu­ni­ka­ti­on mit Hero­job been­det ist, ins­be­son­de­re wenn der Com­pu­ter gemein­sam mit ande­ren Per­so­nen benutzt wird.

Alle von Hero­job erho­be­nen Daten wer­den mit Hil­fe der Secu­re Socket Lay­er (SSL) bzw. TLS Ver­schlüs­se­lung über das Inter­net ver­schlüs­selt über­tra­gen.

Hero­job weist dar­auf hin, dass die Daten­über­tra­gung im Inter­net (z.B. bei der Kom­mu­ni­ka­ti­on per E‑Mail) Sicher­heits­lü­cken auf­wei­sen kann. Ein lücken­lo­ser Schutz der Daten vor dem Zugriff durch Drit­te ist nicht mög­lich.

Wenn Sie die Ein­wil­li­gung zu unse­rem Online-Bewer­bungs­ser­vice nicht ertei­len wol­len, kön­nen Sie sich ger­ne und mit einer Bewer­bung per E‑Mail oder auf Papier zu glei­chen Chan­cen an uns wen­den. Die­se Bewer­bung wer­den wir nur ein­ma­lig prü­fen (Art. 6 Abs. 1 a, b DSGVO).

8.2. Zweck

Hero­job nutzt Ihre per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten, um auf­grund Ihrer Bewer­bung ggf. zur Anbah­nung eines mög­li­chen Arbeits­ver­hält­nis­ses die Bewer­bung im Hin­blick auf die Eig­nung zu prü­fen und auch per­sön­lich in Kon­takt zu Ihnen zu tre­ten (Art. 6 Abs. 1 a, b DSGVO).

Fer­ner wer­den die­se zum Zweck der Ein­hal­tung gesetz­li­cher Vor­schrif­ten und Regu­la­ri­en, wie bei­spiels­wei­se dem Arbeits­recht, dem Steu­er- und Sozi­al­recht sowie den inter­na­tio­na­len Sank­ti­ons­re­ge­lun­gen (z.B. EU-Anti-Ter­ror­richt­li­nie) ver­ar­bei­tet.

8.3. Umfang der Daten­er­he­bung und ‑spei­che­rung und Wei­ter­lei­tung an Drit­te

  1. a) Hero­job erhebt und spei­chert die Daten selbst. Ihre Daten wer­den den Arbeit­ge­bern, bei denen sich der Bewer­ber bewor­ben hat zur ver­fü­gung gestellt. Mit dem Ein­wil­li­gen der Daten­schutz­er­klä­rung stimmt der Bewer­ber die­ser Wei­ter­lei­tung an Drit­te (Arbeit­ge­ber) zu.
  2. b) Ist Ihre Bewer­bung erfolg­reich, kön­nen die ange­ge­be­nen Daten für per­so­nal- und ver­wal­tungs­tech­ni­sche Ange­le­gen­hei­ten im Rah­men der Beschäf­ti­gung ver­wen­det wer­den. Ihre Online-Bewer­bung wird aus­schließ­lich von den rele­van­ten Mit­ar­bei­tern bei Hero­job bear­bei­tet und zur Kennt­nis genom­men. Alle mit der Daten­ver­ar­bei­tung betrau­ten Mit­ar­bei­ter sind ver­pflich­tet, die Ver­trau­lich­keit Ihrer Daten zu wah­ren.
  3. c) Zur Ver­trags­an­bah­nung und ‑durch­füh­rung müs­sen Nut­zer per­so­nen­be­zo­ge­ne Daten nur ange­ben, wenn es für die Anla­ge und Nut­zung des Accounts sowie die Durch­füh­rung des Bewer­bungs­pro­zes­ses erfor­der­lich ist. Eine Über­mitt­lung der per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten des Nut­zers erfolgt an Kun­den von Hero­job, soweit dies zur Ver­mitt­lung von Tätig­kei­ten erfor­der­lich ist und der Nut­zer hier­zu ein­ge­wil­ligt hat. Die Erfor­der­lich­keit rich­tet sich nach dem gemein­sam abge­stimm­ten Tätig­keits- und Kom­pe­tenz­pro­fil, soweit eine Ver­mitt­lung bei einem Kun­den von Hero­job  als mög­lich erscheint. AHe­ro­job ver­si­chert, die Daten jeweils ein­ge­schränkt auf den im Bewer­bungs­pro­zess erfor­der­li­chen Umfang an Kun­den wei­ter­zu­lei­ten. Der Nut­zer legt im Rah­men sei­nes Accounts selbst fest, für wel­chen Bereich der Per­so­nal­dienst­leis­tung er zur Ver­fü­gung ste­hen möch­te.
  4. d) Nimmt der Nut­zer für Hero­job an För­der­maß­nah­men und Qua­li­fi­zie­rungs­pro­jek­ten (z.B. von der Agen­tur für Arbeit) teil, ist Hero­job zur Über­mitt­lung per­so­nen­be­zo­ge­ner Daten an die­se Insti­tu­tio­nen und Drit­te berech­tigt, soweit dies zu dem vor­ge­se­he­nen Zweck erfor­der­lich und/oder gesetz­lich vor­ge­schrie­ben ist.
  5. e) Von Hero­job beauf­trag­te Drit­te, die bestimm­te Auf­ga­ben für uns und nach unse­ren Wei­sun­gen aus­füh­ren, kön­nen als Auf­trags­ver­ar­bei­ter Zugang zu per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten haben. Bei­spie­le dafür sind IT-Dienst­leis­ter, die Auf­ga­ben in den Berei­chen Hos­ting, Daten­bank-Manage­ment, Web­sei­ten-Manage­ment, Main­ten­an­ce-Diens­te, Web-Ana­ly­sen sowie die Behand­lung von ein­ge­hen­den Anfra­gen und Daten­ana­ly­sen über­neh­men. Hero­job ver­langt von Drit­ten, die die­se Diens­te erbrin­gen, dass sie Sicher­heits­maß­nah­men umset­zen und unter­hal­ten, um die Ver­trau­lich­keit und Sicher­heit der uns von Ihnen anver­trau­ten Daten zu gewähr­leis­ten und dass sie die per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten nur gemäß unse­ren Wei­sun­gen und wie ver­trag­lich ver­ein­bart, erhe­ben, ver­ar­bei­ten und nut­zen.

8.4. Auf­be­wah­rung

  1. a) Wenn wir ein Arbeits­ver­hält­nis mit Ihnen ein­ge­hen, wer­den wir Ihre Daten der Bewer­bung in die Per­so­nal­ak­te auf­neh­men und über die Dau­er des Arbeits­ver­hält­nis­ses sowie dar­über­hin­aus­ge­hen­de gesetz­li­che Auf­be­wah­rungs­fris­ten spei­chern (Art. 6 Abs. 1 a, b DSGVO). Wir wer­den Sie dann vor Abschluss des Arbeits­ver­tra­ges noch ein­mal über unse­re kon­kre­te Daten­nut­zung im Arbeits­ver­hält­nis unter­rich­ten.
  2. b) Für den Fall, dass Ihre Bewer­bung im Augen­blick nicht berück­sich­tigt wer­den kann, wer­den wir die von Ihnen über­mit­tel­ten Daten bis zu 6 Mona­te für den Zweck auf­be­wah­ren, mög­li­che Fra­gen im Zusam­men­hang mit Ihrer Bewer­bung und Ableh­nung beant­wor­ten zu kön­nen.

8.5. Auf­nah­me in den Bewer­ber­pool

Soll­te Ihre Bewer­bung bei einem aktu­el­len Bewer­bungs­pro­zess zunächst kei­ne Berück­sich­ti­gung fin­den, kann es jedoch trotz­dem sein, dass wir Ihnen das Ange­bot machen, Ihre Bewer­bung im Rah­men eines „Bewer­bungs­pools“ zu behal­ten, um in den nach­fol­gen­den Mona­ten bei offe­nen Vakan­zen dar­auf zurück­zu­kom­men. In die­sem Fall wer­den wir Sie hier­über vor­ab infor­mie­ren und Sie um Ihr Ein­ver­ständ­nis bit­ten. Ohne Ihr Ein­ver­ständ­nis wer­den wir Ihre Unter­la­gen nicht in den Bewer­ber­pool auf­neh­men.

Wenn Sie uns Ihr Ein­ver­ständ­nis zur Auf­nah­me in den Bewer­ber­pool ertei­len, so stel­len Sie uns Ihre per­sön­li­chen Daten zum Zweck der zukünf­ti­gen Suche nach einer geeig­ne­ten Stel­le zur Ver­fü­gung.

Ihre Daten wer­den dar­auf­hin für 24 Mona­te in den Bewer­ber­pool auf­ge­nom­men. Die­se Daten wer­den von den zustän­di­gen Mit­ar­bei­tern des Per­so­nal­be­reichs von Hero­job genutzt. Im Fal­le einer auf Ihre Bewer­bung pas­sen­de Stel­le kön­nen die Mit­ar­bei­ter des Per­so­nal­be­reichs von Hero­job Ihre Daten auch an das betref­fen­de Unter­neh­men wei­ter­ge­ben. Mit der Ein­wil­li­gung erklä­ren Sie sich auch ein­ver­stan­den, dass Mit­ar­bei­ter des Per­so­nal­be­reichs von Hero­job Sie für Stel­len­be­set­zun­gen kon­tak­tie­ren. Alle übri­gen Rege­lun­gen in Bezug auf Daten­schutz und ‑sicher­heit aus die­ser Daten­schutz­er­klä­rung blei­ben bestehen.

Sie kön­nen Ihre Ein­wil­li­gung zur Auf­nah­me in den Bewer­ber­pool jeder­zeit mit Wir­kung für die Zukunft und ohne Anga­be von Grün­den wider­ru­fen.

Fer­ner haben Sie jeder­zeit das Recht, Ihre Bewer­bung zurück­zu­zie­hen und uns zur Löschung Ihrer Daten auf­zu­for­dern.

9. Wei­te­re Daten­schutz­hin­wei­se / Web­sei­ten­ana­ly­se

9.1. Zum Ein­satz und Ver­wen­dung von Goog­le Ana­ly­tics und Goog­le Ana­ly­tics Wer­be­funk­tio­nen (mit Anony­mi­sie­rungs­funk­ti­on)

Der für die Ver­ar­bei­tung Ver­ant­wort­li­che hat auf die­ser Web­sei­te die Kom­po­nen­ten Goog­le Ana­ly­tics und Goog­le Ana­ly­tics Wer­be­funk­tio­nen (mit Anony­mi­sie­rungs­funk­ti­on) inte­griert. Goog­le Ana­ly­tics ist ein Web-Ana­ly­se-Dienst. Web-Ana­ly­se ist die Erhe­bung, Samm­lung und Aus­wer­tung von Daten über das Ver­hal­ten von Besu­chern von Web­sei­ten. Ein Web-Ana­ly­se-Dienst erfasst unter ande­rem Daten dar­über, von wel­cher Web­sei­te eine betrof­fe­ne Per­son auf eine Web­sei­te gekom­men ist (soge­nann­te Refer­rer), auf wel­che Unter­sei­ten der Web­sei­te zuge­grif­fen oder wie oft und für wel­che Ver­weil­dau­er eine Unter­sei­te betrach­tet wur­de. Eine Web-Ana­ly­se wird über­wie­gend zur Opti­mie­rung einer Web­sei­te und zur Kos­ten-Nut­zen-Ana­ly­se von Inter­net­wer­bung ein­ge­setzt.

Betrei­ber­ge­sell­schaft der Goog­le Ana­ly­tics-Kom­po­nen­te ist die Goog­le Inc., 1600 Amphi­theat­re Pkwy, Moun­tain View, CA 94043–1351, USA.

Der für die Ver­ar­bei­tung Ver­ant­wort­li­che ver­wen­det für die Web-Ana­ly­se über Goog­le Ana­ly­tics den Zusatz „_gat._anonymizeIp“. Mit­tels die­ses Zusat­zes wird die IP-Adres­se des Inter­net­an­schlus­ses der betrof­fe­nen Per­son von Goog­le gekürzt und anony­mi­siert, wenn der Zugriff auf unse­re Web­sei­ten aus einem Mit­glied­staat der Euro­päi­schen Uni­on oder aus einem ande­ren Ver­trags­staat des Abkom­mens über den Euro­päi­schen Wirt­schafts­raum erfolgt.

Der Zweck der Goog­le Ana­ly­tics-Kom­po­nen­te ist die Ana­ly­se der Besu­cher­strö­me auf unse­rer Web­sei­te. Goog­le nutzt die gewon­ne­nen Daten und Infor­ma­tio­nen unter ande­rem dazu, die Nut­zung unse­rer Web­sei­te aus­zu­wer­ten, um für uns Online-Reports, wel­che die Akti­vi­tä­ten auf unse­ren Web­sei­ten auf­zei­gen, zusam­men­zu­stel­len, und um wei­te­re mit der Nut­zung unse­rer Web­sei­te in Ver­bin­dung ste­hen­de Dienst­leis­tun­gen zu erbrin­gen.

Goog­le Ana­ly­tics setzt ein Coo­kie auf dem infor­ma­ti­ons­tech­no­lo­gi­schen Sys­tem der betrof­fe­nen Per­son. Was Coo­kies sind, wur­de oben bereits erläu­tert. Mit Set­zung des Coo­kies wird Goog­le eine Ana­ly­se der Benut­zung unse­rer Web­sei­te ermög­licht. Durch jeden Auf­ruf einer der Ein­zel­sei­ten die­ser Web­sei­te, die durch den für die Ver­ar­bei­tung Ver­ant­wort­li­chen betrie­ben wird und auf wel­cher eine Goog­le Ana­ly­tics-Kom­po­nen­te inte­griert wur­de, wird der Inter­net­brow­ser auf dem infor­ma­ti­ons­tech­no­lo­gi­schen Sys­tem der betrof­fe­nen Per­son auto­ma­tisch durch die jewei­li­ge Goog­le Ana­ly­tics-Kom­po­nen­te ver­an­lasst, Daten zum Zwe­cke der Online-Ana­ly­se an Goog­le zu über­mit­teln. Im Rah­men die­ses tech­ni­schen Ver­fah­rens erhält Goog­le Kennt­nis über per­so­nen­be­zo­ge­ne Daten, wie der IP-Adres­se der betrof­fe­nen Per­son, die Goog­le unter ande­rem dazu die­nen, die Her­kunft der Besu­cher und Klicks nach­zu­voll­zie­hen und in der Fol­ge Pro­vi­si­ons­ab­rech­nun­gen zu ermög­li­chen.

Mit­tels des Coo­kies wer­den per­so­nen­be­zo­ge­ne Infor­ma­tio­nen und demo­gra­fi­schen Merk­ma­le (Alter & Geschlecht) und Inter­es­sen erfasst, bei­spiels­wei­se die Zugriffs­zeit, der Ort, von wel­chem ein Zugriff aus­ging und die Häu­fig­keit der Besu­che unse­rer Web­sei­te durch die betrof­fe­ne Per­son, gespei­chert. Bei jedem Besuch unse­rer Web­sei­ten wer­den die­se per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten, ein­schließ­lich der IP-Adres­se des von der betrof­fe­nen Per­son genutz­ten Inter­net­an­schlus­ses, an Goog­le in den Ver­ei­nig­ten Staa­ten von Ame­ri­ka über­tra­gen. Die­se per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten wer­den durch Goog­le in den Ver­ei­nig­ten Staa­ten von Ame­ri­ka gespei­chert. Goog­le gibt die­se über das tech­ni­sche Ver­fah­ren erho­be­nen per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten unter Umstän­den an Drit­te wei­ter.

Die betrof­fe­ne Per­son kann die Set­zung von Coo­kies durch unse­re Web­sei­te, wie oben bereits dar­ge­stellt, jeder­zeit mit­tels einer ent­spre­chen­den Ein­stel­lung des genutz­ten Inter­net­brow­sers ver­hin­dern und damit der Set­zung von Coo­kies dau­er­haft wider­spre­chen. Eine sol­che Ein­stel­lung des genutz­ten Inter­net­brow­sers wür­de auch ver­hin­dern, dass Goog­le ein Coo­kie auf dem infor­ma­ti­ons­tech­no­lo­gi­schen Sys­tem der betrof­fe­nen Per­son setzt. Zudem kann ein von Goog­le Ana­ly­tics bereits gesetz­ter Coo­kie jeder­zeit über den Inter­net­brow­ser oder ande­re Soft­ware­pro­gram­me gelöscht wer­den.

Fer­ner besteht für die betrof­fe­ne Per­son die Mög­lich­keit, einer Erfas­sung der durch Goog­le Ana­ly­tics erzeug­ten, auf eine Nut­zung die­ser Web­sei­te bezo­ge­nen Daten sowie der Ver­ar­bei­tung die­ser Daten durch Goog­le zu wider­spre­chen und eine sol­che zu ver­hin­dern. Hier­zu muss die betrof­fe­ne Per­son ein Brow­ser-Add-Ons unter dem Linkhttps://tools.google.com/dlpage/gaoptout her­un­ter­la­den und instal­lie­ren. Die­ses Brow­ser-Add-Ons teilt Goog­le Ana­ly­tics über Java­Script mit, dass kei­ne Daten und Infor­ma­tio­nen zu den Besu­chen von Web­sei­ten an Goog­le Ana­ly­tics über­mit­telt wer­den dür­fen. Die Instal­la­ti­on des Brow­ser-Add-Ons wird von Goog­le als Wider­spruch gewer­tet. Wird das infor­ma­ti­ons­tech­no­lo­gi­sche Sys­tem der betrof­fe­nen Per­son zu einem spä­te­ren Zeit­punkt gelöscht, for­ma­tiert oder neu instal­liert, muss durch die betrof­fe­ne Per­son eine erneu­te Instal­la­ti­on des Brow­ser-Add-Ons erfol­gen, um Goog­le Ana­ly­tics zu deak­ti­vie­ren. Sofern das Brow­ser-Add-Ons durch die betrof­fe­ne Per­son oder einer ande­ren Per­son, die ihrem Macht­be­reich zuzu­rech­nen ist, deinstal­liert oder deak­ti­viert, besteht die Mög­lich­keit der Neu­in­stal­la­ti­on oder der erneu­ten Akti­vie­rung des Brow­ser-Add-Ons.

Alter­na­tiv zum Brow­ser-Add-On, ins­be­son­de­re bei Brow­sern auf mobi­len End­ge­rä­ten, kön­nen Sie die Erfas­sung durch Goog­le Ana­ly­tics zudem ver­hin­dern, indem Sie auf die­sen Link kli­cken. Es wird ein Opt-Out-Coo­kie gesetzt, das die zukünf­ti­ge Erfas­sung Ihrer Daten beim Besuch die­ser Web­site ver­hin­dert. Der Opt-Out-Coo­kie gilt nur in die­sem Brow­ser und nur für unse­re Web­site und wird auf Ihrem Gerät abge­legt. Löschen Sie die Coo­kies in die­sem Brow­ser, müs­sen Sie das Opt-Out-Coo­kie erneut set­zen.

Wei­te­re Infor­ma­tio­nen und die gel­ten­den Daten­schutz­be­stim­mun­gen von Goog­le kön­nen unter https://www.google.de/intl/de/policies/privacy/  und unter http://www.google.com/analytics/terms/de.html  abge­ru­fen wer­den. Goog­le Ana­ly­tics wird unter die­sem Link https://www.google.com/intl/de_de/analytics/  genau­er erläu­tert.

9.2. Zum Ein­satz von Goog­le Tag Mana­ger

Die­se Web­sei­te ver­wen­det Goog­le Tag Mana­ger, eine coo­kie­l­o­se Domain, die kei­ne per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten erfasst.

Durch die­ses Tool kön­nen „Web­sei­te-Tags“ imple­men­tiert und über eine Ober­flä­che ver­wal­tet wer­den. Durch den Ein­satz des Goog­le Tag Mana­gers kön­nen wir auto­ma­ti­siert nach­voll­zie­hen, wel­chen But­ton, Link oder wel­ches per­so­na­li­sier­te Bild Sie aktiv ange­klickt haben und kön­nen sodann fest­hal­ten, wel­che Inhal­te unse­rer Web­sei­te für Sie beson­ders inter­es­sant sind.

Das Tool sorgt zudem für die Aus­lö­sung ande­rer Tags, die ihrer­seits unter Umstän­den Daten erfas­sen. Der Goog­le Tag Mana­ger greift nicht auf die­se Daten zu. Wenn Sie auf Domain- oder Coo­kie-Ebe­ne eine Deak­ti­vie­rung vor­ge­nom­men haben, bleibt die­se für alle Tracking-Tags bestehen, die mit Goog­le Tag Mana­ger imple­men­tiert wer­den.

Die Nut­zung von Goog­le Tag Mana­ger erfolgt im Inter­es­se einer kom­for­ta­blen und ein­fa­chen Nut­zung unse­rer Inter­net­sei­te. Dies stellt ein berech­tig­tes Inter­es­se im Sin­ne von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO dar.

9.3. Zum Ein­satz von Goog­le Opti­mi­ze

Auf unse­rer Web­sei­te wird der Web­ana­ly­se- und Opti­mie­rungs­dienst „Goog­le Opti­mi­ze“ ein­ge­setzt, die von der Goog­le LLC, 1600 Amphi­theat­re Park­way, Moun­tain View, CA 94043, USA (im Fol­gen­den „Goog­le Opti­mi­ze“) bereit­ge­stellt wer­den. Wir nut­zen den Dienst Goog­le Opti­mi­ze, um die Attrak­ti­vi­tät, den Inhalt und die Funk­tio­na­li­tät unse­rer Web­sei­te zu erhö­hen, indem wir neue Funk­tio­nen und Inhal­te einem pro­zen­tua­len Anteil unse­rer Nut­zer aus­spie­len und die Nut­zungs­än­de­rung sta­tis­tisch aus­wer­ten. Goog­le Opti­mi­ze ist ein Unter­dienst von Goog­le Ana­ly­tics (sie­he Abschnitt Goog­le Ana­ly­tics).

Goog­le Opti­mi­ze ver­wen­det Coo­kies, über die eine Opti­mie­rung und Ana­ly­se der Benut­zung unse­rer Web­sei­te durch Sie ermög­licht wird. Die durch die­se Coo­kies erzeug­ten Infor­ma­tio­nen über Ihre Benut­zung unse­rer Web­sei­te wer­den in der Regel an einen Ser­ver von Goog­le in den USA über­tra­gen und dort gespei­chert. Wir nut­zen Goog­le Opti­mi­ze dabei mit akti­vier­ter IP-Anony­mi­sie­rung, so dass Ihre IP-Adres­se von Goog­le inner­halb von Mit­glied­staa­ten der Euro­päi­schen Uni­on oder in ande­ren Ver­trags­staa­ten des Abkom­mens über den Euro­päi­schen Wirt­schafts­raum zuvor gekürzt wird. Nur in Aus­nah­me­fäl­len wird die vol­le IP-Adres­se an einen Ser­ver von Goog­le in den USA über­tra­gen und dort gekürzt. Goog­le wird die­se Infor­ma­tio­nen benut­zen, um Ihre Nut­zung unse­rer Web­sei­te aus­zu­wer­ten, um Reports über die Opti­mie­rungs­tests und die zuge­hö­ri­gen Web­sei­ten­ak­ti­vi­tä­ten zusam­men­zu­stel­len und um wei­te­re mit der Web­sei­ten­nut­zung und der Inter­net­nut­zung ver­bun­de­ne Dienst­leis­tun­gen uns gegen­über zu erbrin­gen.

Sie kön­nen die Spei­che­rung der Coo­kies durch eine ent­spre­chen­de Ein­stel­lung Ihres Inter­net-Brow­sers ver­hin­dern. Dar­über hin­aus kön­nen Sie die Erfas­sung der durch das Coo­kie erzeug­ten und auf Ihre Nut­zung unse­rer Web­sei­te bezo­ge­nen Daten (inkl. Ihrer IP-Adres­se) an Goog­le sowie die Ver­ar­bei­tung die­ser Daten durch Goog­le ver­hin­dern, indem Sie das unter dem fol­gen­den Link ver­füg­ba­re Brow­ser-Plugin her­un­ter­la­den und instal­lie­ren: https://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de. Nähe­re Infor­ma­tio­nen über die Daten­er­he­bung und ‑ver­ar­bei­tung durch Goog­le kön­nen Sie den Daten­schutz­hin­wei­sen von Goog­le ent­neh­men, die Sie unter https://www.google.com/policies/privacy abru­fen kön­nen.

9.4. Zum Ein­satz von Goog­le Maps

Wir nut­zen auf der Web­sei­te Kar­ten von Goog­le Maps, um Ihnen die Ori­en­tie­rung zu erleich­tern. Goog­le Maps ist ein Dienst der Goog­le Inc., 1600 Amphi­theat­re Park­way, Moun­tain View, CA 94043, USA (“Goog­le”). Beim Auf­ruf der Kon­takt­sei­ten wird Ihr Web­brow­ser ange­wie­sen, die dazu not­wen­di­gen Funk­tio­nen und Kar­ten­da­ten direkt vom Ser­ver von Goog­le zu laden. Die­se Ser­ver kön­nen in den USA oder ande­ren Län­dern der Welt ste­hen. Wir haben hier­zu kei­ne Steue­rungs­mög­lich­kei­ten und erhal­ten kei­ne Infor­ma­tio­nen von Goog­le, ob Sie beim Besuch unse­rer Sei­te ent­spre­chen­de Kar­ten­in­for­ma­tio­nen aus­ge­tauscht haben. Uns ist nicht bekannt, ob Goog­le Ihnen nur die tech­nisch not­wen­di­gen Infor­ma­tio­nen aus­lie­fert oder wei­te­re Daten über Sie oder Ihr Sys­tem, wie z.B. IP-Adres­sen, Infor­ma­tio­nen über Ihren Brow­ser o.ä. spei­chert und aus­wer­tet. Goog­le ver­öf­fent­licht eine Daten­schutz­er­klä­rung (Link: https://www.google.com/intl/de/policies/privacy/index.html), die auch für Goog­le Maps gilt. Wir wei­sen ins­be­son­de­re dar­auf hin, dass Goog­le fol­gen­de Kate­go­rien von Daten ver­ar­bei­tet: Gerä­te­be­zo­ge­ne Infor­ma­tio­nen, IP-Adres­sen, Hard­ware-Ein­stel­lun­gen, Brow­ser-Typ, Brow­ser-Spra­che, Datum und Uhr­zeit Ihrer Anfra­ge und Refer­ral-URL, Coo­kies, stand­ort­be­zo­ge­ne Infor­ma­tio­nen. Goog­le kann die Daten mit ande­ren Daten von Ihnen ver­knüp­fen und nutzt die im Rah­men der Diens­te erho­be­nen Daten zur Bereit­stel­lung, zur War­tung, zum Schutz und zur Ver­bes­se­rung der Goog­le-Diens­te, zur Ent­wick­lung neu­er Diens­te sowie zum Schutz von Goog­le und deren Nut­zern. Goog­le ver­wen­det die­se Daten außer­dem, um Ihnen maß­ge­schnei­der­te Inhal­te anzu­bie­ten – bei­spiels­wei­se, um Ihnen rele­van­te­re Such­ergeb­nis­se und Wer­bung zur Ver­fü­gung zu stel­len. Mit­hil­fe von Daten, die über Coo­kies und ande­re Tech­no­lo­gien wie bei­spiels­wei­se Pixel-Tags erfasst wer­den, ver­bes­sert Goog­le Ihre Nut­zer­er­fah­rung und die Qua­li­tät der Goog­le-Diens­te ins­ge­samt. Bei­spiels­wei­se ermög­licht Goog­le die Spei­che­rung Ihrer bevor­zug­ten Sprach­ein­stel­lung, um Diens­te in der von Ihnen bevor­zug­ten Spra­che anzu­zei­gen. Bevor Goog­le Infor­ma­tio­nen zu ande­ren als den in der Daten­schutz­er­klä­rung von Goog­le auf­ge­führ­ten Zwe­cke nutzt, wird Goog­le Sie um Ihre Ein­wil­li­gung bit­ten. Mit Ihrer Ein­wil­li­gung für Auf­trags­da­ten­ver­ar­bei­tungs­vor­gän­ge und aus recht­li­chen Grün­den gibt Goog­le auch Daten an Drit­te wei­ter. Sie kön­nen zudem daten­schutz­re­le­van­te Ein­stel­lun­gen bei Goog­le ändern, wenn Sie sich dort ein­log­gen. Goog­le hält dar­über hin­aus meh­re­re Selbst­re­gu­lie­rungs­ver­pflich­tun­gen ein­schließ­lich des EU-US Pri­va­cy Shield Abkom­mens und bear­bei­tet Beschwer­den.

9.5. Zum Ein­satz von Face­book Pixels

Die­se Web­sei­te ver­wen­det die Remar­ke­ting-Funk­ti­on „Face­book Pixels“ der Face­book Ire­land Limi­ted, 4 Grand Canal Squa­re, Dub­lin 2, Irland („Face­book“), die die Daten von der Face­book Inc., 1601 S. Cali­for­nia Ave, Palo Alto, CA 94304, USA ver­ar­bei­ten lässt. Die­se akti­ve Pro­gramm­funk­ti­on (Java­Script) dient dazu, die Hand­lun­gen von Besu­chern die­ser Web­sei­te zu ver­ste­hen, die Effek­ti­vi­tät der Wer­bung zu mes­sen und im Rah­men des Besuchs des sozia­len Netz­wer­kes Face­book sowie ande­rer Web­sei­ten inter­es­sen­be­zo­ge­ne Wer­be­an­zei­gen („Face­book-Ads“) zu prä­sen­tie­ren. Über die­ses Java­Script wird beim Besuch der Web­sei­te eine direk­te Ver­bin­dung zu den Face­book-Ser­vern her­ge­stellt. Dabei wird an den Face­book-Ser­ver über­mit­telt, dass Sie die­se Web­sei­te besucht haben und Face­book ord­net die­se Infor­ma­ti­on Ihrem per­sön­li­chen Face­book-Benut­zer­kon­to sowie sons­ti­gen Pro­fi­len zu. Die Zuord­nung ver­sucht gerä­te­über­grei­fend zu funk­tio­nie­ren, so dass eben­falls aus­ge­wer­tet wird, wie sich Besu­cher gerä­te­über­grei­fend ver­hal­ten. Die Grund­la­ge der Nut­zung sind § 28 Abs. 1 S. 1 Nr. 2 BDSG a.F.; Art. 6 Abs. 1 f DSGVO. Aller­dings wer­den die Daten von Face­book gespei­chert und ver­ar­bei­tet, sodass eine Ver­bin­dung zum jewei­li­gen Nut­zer­pro­fil mög­lich ist und Face­book die Daten für eige­ne Wer­be­zwe­cke ent­spre­chend der Face­book-Daten­ver­wen­dungs­richt­li­nie (https://www.facebook.com/about/privacy/) ver­wen­den kann.

Wir gehen davon aus, dass die Infor­ma­tio­nen gespei­chert blei­ben, bis Sie Ihr Face­book-Kon­to löschen. Nähe­re Infor­ma­tio­nen zur Erhe­bung und Nut­zung der Daten durch Face­book sowie über Ihre dies­be­züg­li­chen Rech­te und Mög­lich­kei­ten zum Schutz Ihrer Pri­vat­sphä­re fin­den Sie in den Daten­schutz­hin­wei­sen von Face­book unter https://www.facebook.com/about/privacy/. Pri­vat­sphä­re-Ein­stel­lun­gen kön­nen Sie in Ihrem Face­book-Account ver­wal­ten. Hier­für müs­sen Sie bei Face­book ange­mel­det sein.

9.6. Zum Ein­satz von Hot­jar

Wir ver­wen­den auf unse­rer Web­sei­te Hot­jar der Fir­ma Hot­jar Limi­ted (Level 2, St Julian’s Busi­ness Cent­re, 3, Elia Zam­mit Street, St Julian’s STJ 1000, Mal­ta), um die Bedürf­nis­se unse­rer Nut­zer bes­ser zu ver­ste­hen und das Ange­bot auf die­ser Web­sei­te zu opti­mie­ren.

Mit­hil­fe der Tech­no­lo­gie von Hot­jar bekom­men wir ein bes­se­res Ver­ständ­nis von den Erfah­run­gen unse­rer Nut­zer (z.B. wie viel Zeit Nut­zer auf wel­chen Sei­ten ver­brin­gen, wel­che Links sie ankli­cken, was sie mögen und was nicht etc.). Das hilft uns, unser Ange­bot am Feed­back unse­rer Nut­zer aus­zu­rich­ten. Hot­jar arbei­tet mit Coo­kies und Tracking-Codes, um Infor­ma­tio­nen über das Ver­hal­ten unse­rer Nut­zer und über ihre End­ge­rä­te zu sam­meln (ins­be­son­de­re IP Adres­se des Geräts (wird nur in anony­mi­sier­ter Form erfasst und gespei­chert), Bild­schirm­grö­ße, Gerä­te­typ (Uni­que Device Iden­ti­fiers), Infor­ma­tio­nen über den ver­wen­de­ten Brow­ser, Stand­ort (nur Land), zum Anzei­gen unse­rer Web­sei­te bevor­zug­te Spra­che).

Hot­jar spei­chert die­se Infor­ma­tio­nen in einem pseud­ony­mi­sier­ten Nut­zer­pro­fil. Die Infor­ma­tio­nen wer­den weder von Hot­jar noch von uns zur Iden­ti­fi­zie­rung ein­zel­ner Nut­zer ver­wen­det oder mit wei­te­ren Daten über ein­zel­ne Nut­zer zusam­men­ge­führt. Wei­te­re Infor­ma­tio­nen fin­den Sie in Hot­jars Daten­schutz­er­klä­rung:https://www.hotjar.com/legal/policies/privacy

Sie kön­nen der Spei­che­rung eines Nut­zer­pro­fils und von Infor­ma­tio­nen über Ihren Besuch auf unse­rer Web­sei­te durch Hot­jar sowie dem Set­zen von Hot­jar Tracking Coo­kies auf ande­ren Web­sei­ten wider­spre­chen, indem Sie unter fol­gen­dem Link Hot­jar deak­ti­vie­ren: https://www.hotjar.com/legal/compliance/opt-out

9.7. Zum Ein­satz von Goog­le Ads

Wir nut­zen das Ange­bot von Goog­le Ads Words (vor­mals Goog­le Adwords). Goog­le Ads ist ein Dienst zur Inter­net­wer­bung. Dadurch besteht die Mög­lich­keit, Anzei­gen in den Such­ma­schi­nen­er­geb­nis­sen von Goog­le und im Goog­le-Wer­be­netz­werk zu schal­ten. Goog­le Ads ermög­licht es, vor­ab bestimm­te Schlüs­sel­wör­ter fest­zu­le­gen, mit­tels derer eine Anzei­ge in den Such­ma­schi­nen­er­geb­nis­sen von Goog­le aus­schließ­lich dann ange­zeigt wird, wenn der Nut­zer mit der Such­ma­schi­ne ein schlüs­sel­wort rele­van­tes Such­ergeb­nis abruft. Im Goog­le-Wer­be­netz­werk wer­den die Anzei­gen mit­tels eines auto­ma­ti­schen Algo­rith­mus und unter Beach­tung der zuvor fest­ge­leg­ten Schlüs­sel­wör­ter auf the­men­re­le­van­ten Web­sei­ten ver­teilt. Der Zweck von Goog­le Ads ist die Bewer­bung unse­rer Web­sei­te durch die Ein­blen­dung von inter­es­sen rele­van­ter Wer­bung.

Betrei­ber­ge­sell­schaft der Diens­te von Goog­le Ads ist Goog­le Ire­land Limi­ted.

Gor­don House, Bar­row Street, Dub­lin 4, Irland.

Gelangt ein Nut­zer über eine Goog­le-Anzei­ge auf unse­re Web­sei­te, wird auf dem infor­ma­ti­ons­tech­no­lo­gi­schen Sys­tem der betrof­fe­nen Per­son durch Goog­le ein soge­nann­ter Con­ver­si­on-Coo­kie abge­legt. Was Coo­kies sind, wur­de oben erläu­tert. Ein Con­ver­si­on-Coo­kie ver­liert nach drei­ßig Tagen sei­ne Gül­tig­keit und dient nicht zur Iden­ti­fi­ka­ti­on der betrof­fe­nen Per­son. Über den Con­ver­si­on-Coo­kie wird, sofern das Coo­kie noch nicht abge­lau­fen ist, nach­voll­zo­gen, ob bestimm­te Unter­sei­ten auf unse­rer Web­sei­te auf­ge­ru­fen wur­den.

Die durch die Nut­zung des Con­ver­si­on-Coo­kies erho­be­nen Daten und Infor­ma­tio­nen wer­den von Goog­le ver­wen­det, um Besu­cher­sta­tis­ti­ken für unse­re Web­sei­te zu erstel­len. Die­se Besu­cher­sta­tis­ti­ken wer­den durch uns wie­der­um genutzt, um die Gesamt­an­zahl der Nut­zer zu eru­ie­ren und um den Erfolg der jewei­li­gen Ads-Anzei­ge zu ermit­teln und die­se für die Zukunft zu opti­mie­ren. Weder unser Unter­neh­men noch ande­re Wer­be­kun­den von Goog­le-Ads erhal­ten Infor­ma­tio­nen von Goog­le, mit­tels derer die betrof­fe­ne Per­son iden­ti­fi­ziert wer­den könn­te.

Mit­tels des Con­ver­si­on-Coo­kies wer­den per­so­nen­be­zo­ge­ne Infor­ma­tio­nen, bei­spiels­wei­se die besuch­ten Web­sei­ten, gespei­chert. Bei jedem Besuch unse­rer Web­sei­ten wer­den per­so­nen­be­zo­ge­ne Daten wie die IP-Adres­se und der genutz­te Inter­net­an­schlus­ses an Goog­le über­tra­gen. Die­se per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten wer­den durch Goog­le gespei­chert. Goog­le gibt die­se über das tech­ni­sche Ver­fah­ren unter Umstän­den an Drit­te wei­ter.

Nut­zer kön­nen die Set­zung von Coo­kies durch unse­re Web­sei­te jeder­zeit mit­tels einer ent­spre­chen­den Ein­stel­lung des genutz­ten Inter­net­brow­sers ver­hin­dern und damit der Set­zung von Coo­kies dau­er­haft wider­spre­chen. Eine sol­che Ein­stel­lung des genutz­ten Inter­net­brow­sers wür­de auch ver­hin­dern, dass Goog­le einen Con­ver­si­on-Coo­kie auf den infor­ma­ti­ons­tech­no­lo­gi­schen Sys­tem des Nut­zers setzt. Zudem kann ein von Goog­le Ads bereits gesetz­ter Coo­kie jeder­zeit über den Inter­net­brow­ser oder ande­re Soft­ware Pro­gram­me gelöscht wer­den.

In den Goog­le Ein­stel­lun­gen für Wer­bung unter www.google.de/settings/ads kann die Nut­zung von Coo­kies oder Gerä­te­ken­nun­gen durch Goog­le deak­ti­viert wer­den. Alter­na­tiv lässt sich die Ver­wen­dung von Coo­kies durch Dritt­an­bie­ter über die Deak­ti­vie­rungs­sei­te der Net­work Adver­ti­sing Initia­ti­ve deak­ti­vie­ren unter http://www.networkadvertising.org/managing/opt_out.asp oder die Nut­zung der Gerä­te­ken­nun­genüber die Gerä­te­ein­stel­lun­gen unter https://support.google.com/ads/answer/1660762#mob ver­wal­ten.

Wei­te­re Infor­ma­tio­nen und die gel­ten­den Daten­schutz­be­stim­mun­gen von Goog­le kön­nen unter https://policies.google.com/privacy?hl=de&gl=de abge­ru­fen wer­den.

Goog­le Ads Remar­ke­ting

Wir ver­wen­den die Remar­ke­ting-Funk­ti­on inner­halb des Goog­le Ads-Diens­tes. Mit der Remar­ke­ting-Funk­ti­on kön­nen wir Nut­zern unse­rer Web­sei­te auf ande­ren Web­sei­ten inner­halb des Goog­le Wer­be­netz­werks auf deren Inter­es­sen basie­ren­de Wer­be­an­zei­gen prä­sen­tie­ren.

Dafür wird die Inter­ak­ti­on der Nut­zer auf unse­rer Web­sei­te ana­ly­siert, z.B. für wel­che Ange­bo­te sich der Nut­zer inter­es­siert hat, um den Nut­zern auch nach dem Besuch unse­rer Web­sei­te auf ande­ren Sei­ten ziel­ge­rich­te­te Wer­bung anzei­gen zu kön­nen. Hier­für spei­chert Goog­le eine Zahl in den Brow­sern von Nut­zern, die bestimm­te Goog­le-Diens­te oder Web­sei­ten im Goog­le Dis­play­netz­werk besu­chen. Über die­se als “Coo­kie” bezeich­ne­te Zahl wer­den die Besu­che die­ser Nut­zer erfasst. Die­se Zahl dient zur ein­deu­ti­gen Iden­ti­fi­ka­ti­on eines Web­brow­sers auf einem bestimm­ten End­ge­rät und nicht zur Iden­ti­fi­ka­ti­on einer Per­son. Mög­lich­kei­ten zur Deak­ti­vie­rung sind im vor­he­ri­gen beschrie­ben.

9.8. Zum Ein­satz von Goog­le Adsen­se

  1. Die­se Web­site ver­wen­det den Online-Wer­be­dienst Goog­le AdSen­se, durch den Ihnen auf Ihre Inter­es­sen aus­ge­leg­te Wer­bung prä­sen­tiert wer­den kann. Wir ver­fol­gen damit das Inter­es­se, Ihnen Wer­bung anzu­zei­gen, die für Sie von Inter­es­se sein könn­te, um unse­re Web­site für Sie inter­es­san­ter zu gestal­ten. Hier­zu wer­den sta­tis­ti­sche Infor­ma­tio­nen über Sie erfasst, die durch unse­re Wer­be­part­ner ver­ar­bei­tet wer­den. Die­se Wer­be­an­zei­gen sind über den Hin­weis “Goog­le-Anzei­gen” in der jewei­li­gen Anzei­ge erkenn­bar.
  2. Durch den Besuch unse­rer Web­site erhält Goog­le die Infor­ma­ti­on, dass Sie unse­re Web­site auf­ge­ru­fen haben. Dazu nutzt Goog­le einen Web Beacon, um einen Coo­kie auf Ihrem Rech­ner zu set­zen. Es wer­den die unter § 3 die­ser Erklä­rung genann­ten Daten über­mit­telt. Wir haben weder Ein­fluss auf die erho­be­nen Daten, noch ist uns der vol­le Umfang der Daten­er­he­bung und die Spei­cher­dau­er bekannt. Ihre Daten wer­den in die USA über­tra­gen und dort aus­ge­wer­tet. Wenn Sie mit Ihrem Goog­le-Account ein­ge­loggt sind, kön­nen Ihre Daten die­sem direkt zuge­ord­net wer­den. Wenn Sie die Zuord­nung mit Ihrem Goog­le-Pro­fil nicht wün­schen, müs­sen Sie sich aus­log­gen. Es ist mög­lich, dass die­se Daten an Ver­trags­part­ner von Goog­le an Drit­te und Behör­den wei­ter­ge­ge­ben wer­den. Rechts­grund­la­ge für die Ver­ar­bei­tung Ihrer Daten ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DS-GVO. Die­se Web­site schal­tet über Goog­le AdSen­se kei­ne Anzei­gen von Dritt­an­bie­tern.
  3. Sie kön­nen die Instal­la­ti­on der Coo­kies von Goog­le AdSen­se auf ver­schie­de­ne Wei­se ver­hin­dern: a) durch eine ent­spre­chen­de Ein­stel­lung Ihrer Brow­ser-Soft­ware, ins­be­son­de­re führt die Unter­drü­ckung von Dritt­coo­kies dazu, dass Sie kei­ne Anzei­gen von Dritt­an­bie­tern erhal­ten; b) durch Deak­ti­vie­rung der inter­es­sen­be­zo­ge­nen Anzei­gen bei Goog­le über den Link http://www.google.de/ads/preferences, wobei die­se Ein­stel­lung gelöscht wird, wenn Sie Ihre Coo­kies löschen; c) durch Deak­ti­vie­rung der inter­es­sen­be­zo­ge­nen Anzei­gen der Anbie­ter, die Teil der Selbst­re­gu­lie­rungs-Kam­pa­gne “About Ads” sind, über den Link http://www.aboutads.info/choices, wobei die­se Ein­stel­lung gelöscht wird, wenn Sie Ihre Coo­kies löschen; d) durch dau­er­haf­te Deak­ti­vie­rung in Ihren Brow­sern Fire­fox, Inter­net­ex­plo­rer oder Goog­le Chro­me unter dem Link http://www.google.com/settings/ads/plugin. Wir wei­sen Sie dar­auf hin, dass Sie in die­sem Fall gege­be­nen­falls nicht alle Funk­tio­nen die­ses Ange­bots voll­um­fäng­lich nut­zen kön­nen.
  4. Wei­te­re Infor­ma­tio­nen zu Zweck und Umfang der Daten­er­he­bung und ihrer Ver­ar­bei­tung sowie wei­te­re Infor­ma­tio­nen zu Ihren dies­be­züg­li­chen Rech­ten und Ein­stel­lungs­mög­lich­kei­ten zum Schut­ze Ihrer Pri­vat­sphä­re erhal­ten Sie bei: Goog­le Inc., 1600 Amphi­thea­ter Park­way, Moun­tain­view, Cali­for­nia 94043, USA; Daten­schutz­be­din­gun­gen für Wer­bung: http://www.google.de/intl/de/policies/technologies/ads. Goog­le hat sich dem EU-US Pri­va­cy Shield unter­wor­fen, https://www.privacyshield.gov/EU-US-Framework.

9.9. Zum EIn­satz von Goog­le Adsen­se

Die­se Web­site ver­wen­det Goog­le AdSen­se. Es han­delt sich hier­bei um einen Dienst der Goog­le Inc., 1600 Amphi­theat­re Park­way, Moun­tain View, CA 94043, USA, zur Ein­bin­dung von Wer­be­an­zei­gen. Goog­le AdSen­se ver­wen­det Coo­kies. Dies sind Datei­en, durch deren Spei­che­rung auf Ihrem PC Goog­le die Daten Ihrer Benut­zung unse­rer Web­site ana­ly­sie­ren kann. Zudem wer­den bei Goog­le AdSen­se zusätz­lich Web Beacons ver­wen­det, nicht sicht­ba­re Gra­fi­ken, die es Goog­le ermög­li­chen, Klicks auf die­ser Web­site, den Ver­kehr auf die­ser und ähn­li­che Infor­ma­tio­nen zu ana­ly­sie­ren.

Die über Coo­kies und Web Beacons erhal­te­nen Infor­ma­tio­nen, Ihre IP-Adres­se sowie die Aus­lie­fe­rung von Wer­be­for­ma­ten wer­den an einen Ser­ver von Goog­le mit Stand­ort in den USA über­mit­telt und dort gespei­chert. Goog­le wird die­se gesam­mel­ten Infor­ma­tio­nen mög­li­cher­wei­se an Drit­te wei­ter­ge­ben, wenn dies gesetz­lich erfor­der­lich ist oder Goog­le gegen­über Drit­ten die Daten­ver­ar­bei­tung in Auf­trag gibt. Aller­dings wird Goog­le Ihre IP-Adres­se zusam­men mit den ande­ren gespei­cher­ten Daten zusam­men­füh­ren.

Durch ent­spre­chen­de Ein­stel­lun­gen an Ihrem Inter­net­brow­ser kön­nen Sie ver­hin­dern, dass die genann­ten Coo­kies auf Ihrem PC gespei­chert wer­den. Dadurch besteht jedoch die Mög­lich­keit, dass die Inhal­te die­ser Web­site nicht mehr in glei­chem Umfang genutzt wer­den kön­nen. Durch die Nut­zung die­ser Web­site wil­li­gen Sie in die Bear­bei­tung der zu Ihrer Per­son erho­be­nen Daten durch Goog­le in der zuvor beschrie­be­nen Art und Wei­se und zu dem zuvor benann­ten Zweck ein.

10. Rech­te der betrof­fe­nen Per­son

Wer­den per­so­nen­be­zo­ge­ne Daten von Ihnen ver­ar­bei­tet, sind Sie „betrof­fe­ne Per­son“ i.S.d. DSGVO und es ste­hen Ihnen fol­gen­de Rech­te gegen­über uns als Ver­ant­wort­li­chen zu. Sie kön­nen von Ihren Rech­ten Gebrauch machen, indem Sie unse­ren Daten­schutz­be­auf­trag­ten oder die Mit­ar­bei­ter des Ser­vice-Cen­ter unter Anga­be Ihres Anlie­gens kon­tak­tie­ren.

10.1. Aus­kunfts­recht

Jede von der Ver­ar­bei­tung per­so­nen­be­zo­ge­ner Daten betrof­fe­ne Per­son hat das Recht, jeder­zeit von dem für die Ver­ar­bei­tung Ver­ant­wort­li­chen unent­gelt­li­che Aus­kunft über die zu sei­ner Per­son gespei­cher­ten per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten (Ver­ar­bei­tungs­zweck, Kate­go­rien der ver­ar­bei­te­ten Daten, Offen­le­gung gegen­über drit­ten Emp­fän­gern, Spei­cher­dau­er, zuste­hen­de Rech­te auf Sper­rung, Berich­ti­gung, Löschung, Beschwer­de bei Auf­sichts­be­hör­den, Hin­weis zu auto­ma­ti­sier­ten Ent­schei­dungs­fin­dun­gen – sog. Pro­filing, Über­mitt­lun­gen in Dritt­län­der oder inter­na­tio­na­le Orga­ni­sa­tio­nen) sowie eine Kopie die­ser Daten zu erhal­ten.

Sie kön­nen von dem Ver­ant­wort­li­chen eine Bestä­ti­gung dar­über ver­lan­gen, ob per­so­nen­be­zo­ge­ne Daten, die Sie betref­fen, von uns ver­ar­bei­tet wer­den.

10.2. Recht auf Berich­ti­gung

Jede von der Ver­ar­bei­tung per­so­nen­be­zo­ge­ner Daten betrof­fe­ne Per­son hat das Recht, die unver­züg­li­che Berich­ti­gung sie betref­fen­der unrich­ti­ger per­so­nen­be­zo­ge­ner Daten zu ver­lan­gen. Fer­ner steht der betrof­fe­nen Per­son das Recht zu, unter Berück­sich­ti­gung der Zwe­cke der Ver­ar­bei­tung, die Ver­voll­stän­di­gung unvoll­stän­di­ger per­so­nen­be­zo­ge­ner Daten –  auch mit­tels einer ergän­zen­den Erklä­rung – zu ver­lan­gen.

10.3. Recht auf Ein­schrän­kung der Ver­ar­bei­tung

Jede von der Ver­ar­bei­tung per­so­nen­be­zo­ge­ner Daten betrof­fe­ne Per­son hat das Recht, von dem Ver­ant­wort­li­chen die Ein­schrän­kung der Ver­ar­bei­tung zu ver­lan­gen, wenn eine vom Gesetz­ge­ber in Art. 18 Abs. 1 DSGVO vor­ge­se­he­nen Vor­aus­set­zun­gen gege­ben ist.

Wur­de die Ver­ar­bei­tung der Sie betref­fen­den per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten ein­ge­schränkt, dür­fen die­se Daten – von ihrer Spei­che­rung abge­se­hen – nur mit Ihrer Ein­wil­li­gung oder zur Gel­tend­ma­chung, Aus­übung oder Ver­tei­di­gung von Rechts­an­sprü­chen oder zum Schutz der Rech­te einer ande­ren natür­li­chen oder juris­ti­schen Per­son oder aus Grün­den eines wich­ti­gen öffent­li­chen Inter­es­ses der Uni­on oder eines Mit­glied­staats ver­ar­bei­tet wer­den.

Wur­de die Ein­schrän­kung der Ver­ar­bei­tung nach den o.g. Vor­aus­set­zun­gen ein­ge­schränkt, wer­den Sie von dem Ver­ant­wort­li­chen unter­rich­tet, bevor die Ein­schrän­kung auf­ge­ho­ben wird.

10.4. Recht auf Löschung

Jede von der Ver­ar­bei­tung per­so­nen­be­zo­ge­ner Daten betrof­fe­ne Per­son hat das Recht, von dem Ver­ant­wort­li­chen zu ver­lan­gen, dass die sie betref­fen­den per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten unver­züg­lich gelöscht wer­den, sofern einer der in Art. 17 Abs. 1 DSGVO genann­ten Grün­de zutrifft.

Das Recht auf Löschung besteht nicht, soweit die Ver­ar­bei­tung erfor­der­lich ist: zur Aus­übung des Rechts auf freie Mei­nungs­äu­ße­rung und Infor­ma­ti­on; zur Erfül­lung einer recht­li­chen Ver­pflich­tung, die die Ver­ar­bei­tung nach dem Recht der Uni­on oder der Mit­glied­staa­ten, dem der Ver­ant­wort­li­che unter­liegt, erfor­dert, oder zur Wahr­neh­mung einer Auf­ga­be, die im öffent­li­chen Inter­es­se liegt oder in Aus­übung öffent­li­cher Gewalt erfolgt, die dem Ver­ant­wort­li­chen über­tra­gen wur­de; aus Grün­den des öffent­li­chen Inter­es­ses im Bereich der öffent­li­chen Gesund­heit gemäß Art. 9 Abs. 2 lit. h und i sowie Art. 9 Abs. 3 DSGVO; für im öffent­li­chen Inter­es­se lie­gen­de Archiv­zwe­cke, wis­sen­schaft­li­che oder his­to­ri­sche For­schungs­zwe­cke oder für sta­tis­ti­sche Zwe­cke gem. Art. 89 Abs. 1 DSGVO, soweit das unter Abschnitt a) genann­te Recht vor­aus­sicht­lich die Ver­wirk­li­chung der Zie­le die­ser Ver­ar­bei­tung unmög­lich macht oder ernst­haft beein­träch­tigt, oder zur Gel­tend­ma­chung, Aus­übung oder Ver­tei­di­gung von Rechts­an­sprü­chen.

10.5. Recht auf Daten­über­trag­bar­keit

Jede von der Ver­ar­bei­tung per­so­nen­be­zo­ge­ner Daten betrof­fe­ne Per­son hat das Recht, die sie betref­fen­den per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten, wel­che durch die betrof­fe­ne Per­son einem Ver­ant­wort­li­chen bereit­ge­stellt wur­den, in einem struk­tu­rier­ten, gän­gi­gen und maschi­nen­les­ba­ren For­mat zu erhal­ten. Sie hat außer­dem das Recht, die­se Daten einem ande­ren Ver­ant­wort­li­chen ohne Behin­de­rung durch den Ver­ant­wort­li­chen, dem die per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten bereit­ge­stellt wur­den, zu über­mit­teln, sofern die Ver­ar­bei­tung auf der Ein­wil­li­gung gemäß Art. 6 Abs. 1 Buch­sta­be a DSGVO oder Art. 9 Abs. 2 Buch­sta­be a DSGVO oder auf einem Ver­trag gemäß Art. 6 Abs. 1 Buch­sta­be b DSGVO beruht und die Ver­ar­bei­tung mit Hil­fe auto­ma­ti­sier­ter Ver­fah­ren erfolgt.

10.6. Wider­spruchs­recht

Jede von der Ver­ar­bei­tung per­so­nen­be­zo­ge­ner Daten betrof­fe­ne Per­son hat das Recht, aus Grün­den, die sich aus ihrer beson­de­ren Situa­ti­on erge­ben, jeder­zeit gegen die Ver­ar­bei­tung sie betref­fen­der per­so­nen­be­zo­ge­ner Daten, die auf­grund von Art. 6 Abs. 1 Buch­sta­ben e oder f DSGVO erfolgt, Wider­spruch ein­zu­le­gen. Dies gilt auch für ein auf die­se Bestim­mun­gen gestütz­tes Pro­filing.

Das Unter­neh­men ver­ar­bei­tet die per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten im Fal­le des Wider­spruchs nicht mehr, es sei denn, wir kön­nen zwin­gen­de schutz­wür­di­ge Grün­de für die Ver­ar­bei­tung nach­wei­sen, die den Inter­es­sen, Rech­ten und Frei­hei­ten der betrof­fe­nen Per­son über­wie­gen, oder die Ver­ar­bei­tung dient der Gel­tend­ma­chung, Aus­übung oder Ver­tei­di­gung von Rechts­an­sprü­chen.

Ver­ar­bei­tet das Unter­neh­men per­so­nen­be­zo­ge­ne Daten, um Direkt­wer­bung zu betrei­ben, so hat die betrof­fe­ne Per­son das Recht, jeder­zeit Wider­spruch gegen die Ver­ar­bei­tung der per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten zum Zwe­cke der­ar­ti­ger Wer­bung ein­zu­le­gen. Dies gilt auch für das Pro­filing, soweit es mit sol­cher Direkt­wer­bung in Ver­bin­dung steht. Wider­spricht die betrof­fe­ne Per­son der Ver­ar­bei­tung für Zwe­cke der Direkt­wer­bung, so wer­den die per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten nicht mehr für die­se Zwe­cke ver­ar­bei­tet.

10.7. Recht auf Wider­ruf der daten­schutz­recht­li­chen Ein­wil­li­gungs­er­klä­rung

Jede von der Ver­ar­bei­tung per­so­nen­be­zo­ge­ner Daten betrof­fe­ne Per­son hat das Recht, eine Ein­wil­li­gung zur Daten­er­he­bung und Ver­wen­dung ohne Anga­ben von Grün­den jeder­zeit mit Wir­kung für die Zukunft zu wider­ru­fen. Durch den Wider­ruf der Ein­wil­li­gung wird die Recht­mä­ßig­keit der auf­grund der Ein­wil­li­gung bis zum Wider­ruf erfolg­ten Ver­ar­bei­tung nicht berührt.

10.8. Recht auf Unter­rich­tung

Wenn Sie das Recht auf Berich­ti­gung, Löschung oder Ein­schrän­kung der Ver­ar­bei­tung gel­tend gemacht haben, wer­den wir gegen­über allen Emp­fän­gern, denen gegen­über die Sie betref­fen­den per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten offen­ge­legt wur­den, über die Berich­ti­gung, Löschung oder Ein­schrän­kung infor­mie­ren, sofern dies nicht mit unver­hält­nis­mä­ßig hohem Auf­wand ver­bun­den oder unmög­lich ist. Ihnen steht das Recht zu, über die­se Emp­fän­ger unter­rich­tet zu wer­den.

10.9. Fra­gen / Recht auf Beschwer­de bei einer Auf­sichts­be­hör­de

Bei wei­ter­ge­hen­den Fra­gen zum Schutz Ihrer per­sön­li­chen Daten zu die­ser Daten­schutz­er­klä­rung zu erteil­ten Ein­wil­li­gungs­er­klä­run­gen sowie zur Ver­ar­bei­tung Ihrer per­sön­li­chen Daten oder bei Beschwer­den zum Daten­schutz kön­nen Sie sich an unse­ren Daten­schutz­be­auf­trag­ten unter fol­gen­der E‑Mail-Adres­se wen­den:

kontakt[at]herojob.de

Unbe­scha­det eines ander­wei­ti­gen ver­wal­tungs­recht­li­chen oder gericht­li­chen Rechts­be­helfs steht Ihnen das Recht auf Beschwer­de bei einer Auf­sichts­be­hör­de zu, ins­be­son­de­re in dem Mit­glied­staat ihres Auf­ent­halts­orts, ihres Arbeits­plat­zes oder des Orts des mut­maß­li­chen Ver­sto­ßes, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Ver­ar­bei­tung der Sie betref­fen­den per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten gegen die DSGVO ver­stößt.

Auf­sichts­be­hör­de ist die rhein­land-pfäl­zi­sche Daten­schutz­be­hör­de mit Sitz in Mainz.

11. Daten­si­cher­heit

Den unter­neh­mens­in­ter­nen Daten­schutz neh­men wir sehr ernst. Hier­für set­zen wir moder­ne Daten­spei­che­rungs- und Sicher­heits­tech­ni­ken ein, um Ihre Daten opti­mal zu schüt­zen. Selbst­ver­ständ­lich wer­den unse­re Sicher­heits­maß­nah­men ent­spre­chend der tech­no­lo­gi­schen Ent­wick­lung fort­lau­fend ver­bes­sert. Unse­re Mit­ar­bei­ter und die von uns beauf­trag­ten Auf­trags­ver­ar­bei­ter (Dienst­leis­tungs­un­ter­neh­men) sind von uns ver­trag­lich zur Ver­schwie­gen­heit und zur Ein­hal­tung der IT-/Si­cher­heits­be­stim­mun­gen und der gel­ten­den daten­schutz­recht­li­chen Bestim­mun­gen ver­pflich­tet wor­den.

Wir sowie unse­re Ver­trags­part­ner schüt­zen Ihre per­sön­li­chen Daten vor uner­laub­ten Zugriff, Ver­lust, Ver­wen­dung oder Ver­öf­fent­li­chung und tra­gen Sor­ge dafür, dass Ihre per­sön­li­chen Infor­ma­tio­nen sich in einer gesetz­lich gefor­der­ten, kon­trol­lier­ten siche­ren Umge­bung befin­den, in der uner­laub­te Zugrif­fe sowie Ver­lust oder Ver­öf­fent­li­chung ver­hin­dert wer­den.

In unse­rem Unter­neh­men wur­den tech­ni­sche und orga­ni­sa­to­ri­sche Maß­nah­men getrof­fen, um die gesetz­li­chen Anfor­de­run­gen des BDSG sowie der DSGVO durch unser Unter­neh­men sicher­zu­stel­len und Ihre Daten gegen Beschä­di­gung, Zer­stö­rung, Ver­fäl­schung, Mani­pu­la­ti­on und unbe­rech­tig­ten Zugriff zu schüt­zen. Ihre Daten wer­den ver­schlüs­selt über­tra­gen und anschlie­ßend in einer Daten­bank gespei­chert. Alle Sys­te­me, in denen Ihre per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten gespei­chert sind, sind gegen Zugriff geschützt und nur einem bestimm­ten, für Per­so­nal ver­ant­wort­li­chen Per­so­nen­kreis zugäng­lich.

Zur Ver­mei­dung, unnö­ti­ge Daten­men­gen zu erhe­ben und zu ver­ar­bei­ten, nut­zen wir Ihre per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten nur, soweit dies im Rah­men unse­res Leis­tungs­an­ge­bo­tes erfor­der­lich ist.

Die Daten­er­he­bung erfolgt durch Hero­job sowie durch von ihr ein­ge­setz­te Auf­trags­ver­ar­bei­ter.

12. Bereit­stel­lung der per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten

Wir klä­ren Sie dar­über auf, dass die Bereit­stel­lung per­so­nen­be­zo­ge­ner Daten zum Teil gesetz­lich vor­ge­schrie­ben ist (z.B. Steu­er­vor­schrif­ten) oder sich auch aus ver­trag­li­chen Rege­lun­gen (z.B. Anga­ben zum Ver­trags­part­ner) erge­ben kann. Mit­un­ter kann es zu einem Ver­trags­schluss erfor­der­lich sein, dass eine betrof­fe­ne Per­son uns per­so­nen­be­zo­ge­ne Daten zur Ver­fü­gung stellt, die in der Fol­ge durch uns ver­ar­bei­tet wer­den müs­sen. Die betrof­fe­ne Per­son ist bei­spiels­wei­se ver­pflich­tet, uns per­so­nen­be­zo­ge­ne Daten bereit­zu­stel­len, wenn unser Unter­neh­men mit ihr einen Ver­trag abschließt. Eine Nicht­be­reit­stel­lung der per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten hät­te zur Fol­ge, dass der Ver­trag mit dem Betrof­fe­nen nicht geschlos­sen wer­den könn­te. Vor einer Bereit­stel­lung per­so­nen­be­zo­ge­ner Daten durch den Betrof­fe­nen muss sich der Betrof­fe­ne an unse­ren Daten­schutz­be­auf­trag­ten wen­den. Unser Daten­schutz­be­auf­trag­ter klärt den Betrof­fe­nen ein­zel­fall­be­zo­gen dar­über auf, ob die Bereit­stel­lung der per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten gesetz­lich oder ver­trag­lich vor­ge­schrie­ben oder für den Ver­trags­ab­schluss erfor­der­lich ist, ob eine Ver­pflich­tung besteht, die per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten bereit­zu­stel­len, und wel­che Fol­gen die Nicht­be­reit­stel­lung der per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten hät­te.

13. Aktua­li­tät und Ände­rung der Daten­schutz­er­klä­rung

Beach­ten sie, dass sich Daten­schutz­be­stim­mun­gen und Hand­ha­bun­gen zum Daten­schutz lau­fend ändern kön­nen und die Inhal­te die­ser Daten­schutz­er­klä­rung ange­passt wer­den müs­sen. Soll­te dies der Fall sein, wer­den wir Ände­run­gen in trans­pa­ren­ter Form für Sie dar­le­gen. Es ist dar­über hin­aus rat­sam, sich über Ver­än­de­run­gen der gesetz­li­chen Bestim­mun­gen und der Pra­xis unse­res Unter­neh­mens zu infor­mie­ren.

 

14. Daten­ver­ar­bei­tung bei Bewer­bun­gen und Anla­ge von Bewer­ber-Accounts sowie bei der Nut­zung von auto­ma­ti­sier­ten Sys­te­men für den Abgleich des Bewer­ber­pro­fils mit offe­nen Stel­len.

14.1. Bewer­bun­gen und News­let­ter

Beschrei­bung und Umfang der Daten­ver­ar­bei­tung

Auf unse­rer Inter­net­sei­te bie­ten wir Nut­zern fol­gen­de Mög­lich­kei­ten, sich bei uns zu bewer­ben:

(1) mit­tels For­mu­lar, durch Hoch­la­den eines Lebens­lau­fes (CV)

Neh­men Sie eine der vor­ste­hen­den Mög­lich­kei­ten wahr, so wer­den die von Ihnen in der jewei­li­gen Ein­ga­be­mas­ke ein­ge­ge­be­nen von uns ver­ar­bei­tet. Herojob.de nutzt die von Ihnen zur Ver­fü­gung gestell­ten Daten für die Berei­che Per­so­nal­ge­win­nung, Per­so­nal­aus­wahl, Markt­ana­ly­se, Markt­re­cher­che, Ent­wick­lung. Herojob.de nutzt hier­bei auto­ma­ti­sier­te Sys­te­me in Koope­ra­ti­on mit der You­Lo­gic AG, um Stra­te­gien in einer effi­zi­en­ten und effek­ti­ven Art und Wei­se zu unter­stüt­zen.

Der Job Alert Falls Sie sich für ein Job­an­ge­bot inter­es­sie­ren, sich aber nicht direkt bewer­ben wol­len, bie­tet Ihnen Herojob.de die Mög­lich­keit an sich den Link zu die­sem Job­an­ge­bot per E‑Mail zu sen­den. Anschlie­ßend erhal­ten Sie ein­ma­lig eine E‑Mail mit dem gewünsch­ten Job­an­ge­bot. Der Job Alert von Herojob.de infor­miert tages­ak­tu­ell, über neue Ver­öf­fent­li­chun­gen von Stel­len­an­ge­bo­ten durch Arbeit­ge­ber. Der Job Alert ent­hält nach­fol­gen­de Infor­ma­tio­nen,

  • Name des Arbeit­ge­bers
  • Stel­len­ti­tel (m/w/d)
  • Arbeits­zeit­mo­del ( Bsp. Voll­zeit oder Teil­zeit)
  • Kon­takt zum Arbeit­ge­ber

Bei der Bewer­bung über die Web­sei­te steht Ihnen im Bewer­bungs­ver­fah­ren die Mög­lich­keit zur Ver­fü­gung den Job Alert zu abon­nie­ren. Das Glei­che gilt bei der Zusen­dung eines inter­es­san­ten Job­an­ge­bo­tes per E‑Mail. Anschlie­ßend erhal­ten Sie von uns eine E‑Mail, um Ihre Regis­trie­rung zu unse­rem Job Alert zu bestä­ti­gen. Jeder Job Alert ent­hält im unte­ren Bereich einen Abbe­stell-Link über den Sie sich jeder­zeit von unse­rem Job Alert aus­tra­gen kön­nen.

 

14.2. Regis­trie­rung als Arbeit­ge­ber 

Arbeit­ge­ber müs­sen sich auf der Web­sei­te regis­trie­ren, um das Ange­bot der Herojob.de in Anspruch zu neh­men und von geeig­ne­ten Mit­ar­bei­tern gefun­den zu wer­den.

Dabei wer­den fol­gen­de Daten erho­ben und gespei­chert:

Name des Arbeit­ge­bers / des Per­so­nal­ver­mitt­lers*

E‑Mail-Adres­se*

Name und Vor­na­me des Ansprech­part­ners*

Pro­fil­bild  Fir­men­na­me*

Tele­fon­num­mer*

Adres­se*

Die Anga­be, die mit einem Stern* gekenn­zeich­net sind, sind für die Nut­zung des Ange­bots von Herojob.de zwin­gend.

Alle Anga­ben kön­nen Sie im geschütz­ten Nut­zer­be­reich unter „Pro­fil“ ver­wal­ten und ändern. Sie kön­nen jeder­zeit Ihr Nut­zer­pro­fil sper­ren und löschen las­sen – hier­zu bit­ten wir Sie mit­tels Brief an die vor­ge­nann­te Adres­se oder direkt per E‑Mail an kontakt@herojob.de eine form­lo­se Anfra­ge zu sen­den. Arbeit­ge­ber kön­nen sich bei der Regis­trie­rung auch von beauf­trag­ten Per­so­nal­ver­mitt­lern ver­tre­ten las­sen. Mit der Regis­trie­rung erklä­ren Sie Ihre aus­drück­li­che Ein­wil­li­gung zur Ver­öf­fent­li­chung der bei Regis­trie­rung ange­ge­be­nen Daten auf den von Pity Con­sul­ting betrie­be­nen Web­sei­te, aber auch bei Face­book sowie bei wei­te­ren Koope­ra­ti­ons­part­nern (z.B. You­Lo­gic AG).

 

14.3. Wider­ruf Ihrer Ein­wil­li­gung bei Bewer­ber-Accounts und Benach­rich­ti­gun­gen (Job-Alerts)

Sie kön­nen Ihre Ein­wil­li­gung jeder­zeit wider­ru­fen, dazu schrei­ben Sie bit­te eine E‑Mail an kontakt@herojob.de. Bit­te beach­ten Sie, dass ein Wider­ruf Ihrer Ein­wil­li­gung die Recht­mä­ßig­keit der bis zum Wider­ruf erfolg­te Daten­ver­ar­bei­tung durch uns unbe­rührt lässt.

Wenn Sie Beden­ken oder Fra­gen zu auto­ma­ti­sier­ten Job­benach­rich­ti­gun­gen oder ‑auf­for­de­run­gen haben, die Sie erhal­ten, oder zu unse­rem Ein­satz auto­ma­ti­sier­ter Sys­te­me, wen­den Sie sich bit­te eben­falls an kontakt@herojob.de. Im Fal­le einer auto­ma­ti­sier­ten Ent­schei­dungs­fin­dung, die für Sie recht­li­che Kon­se­quen­zen hat oder Sie in erheb­li­chem Maße betrifft, haben Sie das Recht, eine Erklä­rung für eine sol­che Ent­schei­dung zu erhal­ten, das Recht, Ihren Stand­punkt dar­zu­le­gen und das Recht, eine sol­che Ent­schei­dung anzu­fech­ten.

 

14.4. News­let­ter­da­ten

Wenn Sie den auf der Web­site ange­bo­te­nen News­let­ter bezie­hen möch­ten, benö­ti­gen wir von Ihnen eine E‑Mail-Adres­se sowie Infor­ma­tio­nen, wel­che uns die Über­prü­fung gestat­ten, dass Sie der Inha­ber der ange­ge­be­nen E‑Mail-Adres­se sind und mit dem Emp­fang des News­let­ters ein­ver­stan­den sind. Wei­te­re Daten wer­den nicht bzw. nur auf frei­wil­li­ger Basis erho­ben. Die­se Daten ver­wen­den wir aus­schließ­lich für den Ver­sand der ange­for­der­ten Infor­ma­tio­nen und geben die­se nicht an Drit­te wei­ter.

Die Ver­ar­bei­tung der in das News­let­ter­an­mel­de­for­mu­lar ein­ge­ge­be­nen Daten erfolgt aus­schließ­lich auf Grund­la­ge Ihrer Ein­wil­li­gung (Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO). Die erteil­te Ein­wil­li­gung zur Spei­che­rung der Daten, der E‑Mail-Adres­se sowie deren Nut­zung zum Ver­sand des News­let­ters kön­nen Sie jeder­zeit wider­ru­fen, etwa über den “Austragen”-Link im News­let­ter. Die Recht­mä­ßig­keit der bereits erfolg­ten Daten­ver­ar­bei­tungs­vor­gän­ge bleibt vom Wider­ruf unbe­rührt.

Die von Ihnen zum Zwe­cke des News­let­ter-Bezugs bei uns hin­ter­leg­ten Daten wer­den von uns bis zu Ihrer Aus­tra­gung aus dem News­let­ter gespei­chert und nach der Abbe­stel­lung des News­let­ters gelöscht. Daten, die zu ande­ren Zwe­cken bei uns gespei­chert wur­den (z.B. E‑Mail-Adres­sen für den Mit­glie­der­be­reich) blei­ben hier­von unbe­rührt.

 

14.5. Daten­wei­ter­ga­be durch den But­ton „Jetzt bewer­ben“

Ein­wil­li­gung Daten­wei­ter­ga­be über den „Jetzt bewerben“-Button kön­nen Sie sich um Job­an­ge­bo­te bewer­ben. Durch die getä­tig­ten Bestä­ti­gung unse­rer Daten­schutz­er­klä­rung bestä­ti­gen Sie Ihre aus­drück­li­che Ein­wil­li­gung zur Wei­ter­ga­be Ihrer soeben ange­ge­be­nen per­sön­li­chen Daten und Infor­ma­tio­nen an den in dem Job­an­ge­bot genann­ten Arbeit­ge­ber oder Per­so­nal­dienst­leis­ter. Hat also ein Arbeit­ge­ber einen Per­so­nal­ver­mitt­ler bei der Per­so­nal­su­che ein­ge­schal­ten, erklä­ren Sie Ihre Ein­wil­li­gung zur Wei­ter­ga­be Ihrer Daten und Infor­ma­tio­nen an bei­de, Arbeit­ge­ber und Per­so­nal­ver­mitt­ler. Die Arbeit­ge­ber und Per­so­nal­ver­mitt­ler unter­lie­gen wei­ter­hin den gel­ten­den Daten­schutz­ge­set­zen. Die Spei­che­rung Ihrer Daten bei den Arbeit­ge­bern unter­lie­gen den gel­ten­den Geset­zen (v.A. DSGVO). Für den recht­mä­ßi­gen Umgang mit per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten sind unse­re Kun­den selbst ver­ant­wort­lich.

 

14.6. Ver­än­de­run­gen bei Pity-Con­sul­ting

Wenn die Eigen­tü­mer von Pity Con­sul­ting eine Umstruk­tu­rie­rung Ihres Geschäfts durch­füh­ren, bei­spiels­wei­se die Unter­neh­mung in eine GmbH, oder in eine ande­re Gesell­schaft ein­ge­bracht wird oder von einem ande­ren Unter­neh­men sonst über­nom­men wird oder einen Teil sei­nes Ver­mö­gens ver­kauft, stim­men Sie zu, dass Ihre per­sön­li­chen Daten als Bestand­teil der über­tra­ge­nen Ver­mö­gens­wer­te betrach­tet wer­den kön­nen. Die Bestim­mun­gen die­ser Daten­schutz­er­klä­rung blei­ben ansons­ten bestehen.

 

14.7. Min­der­jäh­ri­gen-Hin­weis 

Die­ses Online-Ange­bot rich­tet sich nicht an Kin­der und Jugend­li­che unter 16 Jah­ren. Falls Sie das 16. Lebens­jahr noch nicht voll­endet haben, dür­fen Sie ohne Zustim­mung Ihrer Erzie­hungs­be­rech­tig­ten kei­ne per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten an uns über­mit­teln.

 

Stand: Janu­ar 2020.