Wie­so Initia­tiv­be­wer­ben?

Wie­so Initia­tiv­be­wer­ben?

Nut­zen Sie Ihre Mög­lich­kei­ten !

Mit einer Online-Bewer­bung kön­nen Sie sich jeder­zeit initia­tiv auf Kar­rie­re­sei­ten diver­ser Unter­neh­men bewer­ben. Dabei bie­tet die Initia­tiv­be­wer­bung den Vor­teil, dass man sich bewer­bern kann, ohne das ein Unter­neh­men eine gege­be­ne Stel­len­be­schrei­bung ver­öf­fent­licht hat. Durch eine Initia­tiv­be­wer­bung tre­ten Sie schnell und unbü­ro­kra­tisch mit dem Unter­neh­men in Kon­takt. Häu­fig bie­ten die­se ein For­mu­lar direkt auf deren Web­sei­te an. Nach dem Absen­den wird Ihre Bewer­bung indi­vi­du­ell bear­bei­tet, da jedoch kei­ne Stel­len­aus­schrei­bung zu Ihrer Bewer­bung exis­tiert, kann eine Rück­mel­dung mög­li­cher­wei­se län­ger auf sich war­ten las­sen-

In Ihrer Initia­tiv­be­wer­bung soll­ten Sie sich und die die Beweg­grün­de für Ihre Bewer­bung aus­führ­lich beschrei­ben. Ihr beruf­li­ches und per­sön­li­ches Pro­fil soll­ten Sie mög­lichst prä­zi­se erläu­tern. Nur so kön­nen Per­so­na­ler Ihre fach­li­chen Qua­li­fi­ka­tio­nen rich­tig ein­ord­nen und Ihnen geeig­ne­te Stel­len­an­ge­bo­te unter­brei­ten.

Weitere Themen:

Weiterbildung

Was bedeu­tet das, Team?

Was bedeu­tet das, Team? Toll, ein Ande­rer macht’s? Ein­fach gesagt ist ein Team eine Grup­pe von Men­schen, die gemein­sam an einer Auf­ga­be arbei­ten. Wann darf sich ein Team, Team nen­nen? – Meh­re­re Per­so­nen arbei­ten eng mit­ein­an­der zusam­men (inten­si­ve Kom­mu­ni­ka­ti­on, Abstim­mung, Infor­ma­ti­ons­aus­tausch, bei Bedarf Ver­tre­tung unter­ein­an­der, eini­ge Auf­ga­ben gemein­sa­me Erar­bei­tung usw.) – Gemein­sa­me Zie­le, Wer­te und Spiel­re­geln – Selbst­stän­di­ge Auf­tei­lung der

Mehr lesen »
Wissenswert

För­dern Arbeit­ge­ber Wei­ter­bil­dun­gen?

Wie­so soll­te Ihr Arbeit­ge­ber eine Wei­ter­bil­dung für Sie bezah­len? Oft­mals fin­den Mit­ar­bei­ter nicht die rich­ti­gen Argu­men­te, wie­so der Chef eine Wei­ter­bil­dung tra­gen soll­te. Nut­zen Sie eine geziel­te Vor­ge­hens­wei­se beim anste­hen­den Gespräch um die Kos­ten­über­nah­me. Notie­ren Sie die sach­li­chen Punk­te der Maß­nah­me. Bit­ten Sie Ihren Vor­ge­setz­ten um ein Gespräch. Set­zen Sie nun die sach­li­chen Punk­te der Maß­nah­me in Ver­bin­dung mit dem

Mehr lesen »
Tipps für Arbeitgeber

Wich­ti­ge Inhal­te für Arbeit­ge­ber

Stel­len­ti­tel Die bes­te Mög­lich­keit einen Bewer­ber auf einen ver­füg­ba­ren Job auf­merk­sam zu machen ist der Stel­len­ti­tel. Er ist das ers­te was ein poten­ti­el­ler Arbeit­neh­mer über die Stel­le liest und muss ähn­lich wie der Titel eines Buches das Inter­es­se des Bewer­bers wecken. Wich­tig ist hier­bei die Stel­le mög­lichst pas­send in einem Wort zu beschrei­ben, dabei gibt es Beru­fe die sehr ein­deu­tig

Mehr lesen »