Foto-im-Lebenslauf.jpg

Muss ein Foto in den Lebenslauf?

Häufig stellt man sich bei der Erstellung des Lebenslaufs die Fragen:

  • Brauche ich ein Foto im Lebenslauf?

  • Welche Vor- und Nachteile hat ein Foto im Lebenslauf?

Es besteht keine Pflicht, dem Lebenslauf ein Foto hinzuzufügen

Seit dem 2007 erlassenen Allgemeinen Gleichbehandlungsgesetz (AGG) darf der Arbeitgeber kein Lichtbild in der Bewerbung verlangen.

Zwar darf ein Foto nicht explizit vorgeschrieben werden, dennoch erwarten die meisten Personalverantwortlichen in der Bewerbung ein Foto vom Bewerber. Schließlich hilft das Foto im Lebenslauf dabei, einen ersten persönlichen Eindruck vom Bewerber zu gewinnen.

In unserem Karriereratgeber finden Sie einen ausführlichen Artikel darüber, wie Sie einen Lebenslauf schreiben.

Vorteile von einem Foto im Lebenslauf

  • Größere Chance auf eine Einladung zum Vorstellungsgespräch

  • Selbstpräsentation für einen authentischen Eindruck

  • Kompetenter und professioneller erster Eindruck

  • Überzeugung durch Sympathie

Nachteile ohne Foto im Lebenslauf

  • Lebenslauf wirkt unvollständig und nicht aussagekräftig

  • Geringere Chance auf eine Einladung zum Vorstellungsgespräch

  • Man hebt sich nicht von anderen Bewerbern ab

  • Es wirkt so, als wolle man etwas verbergen

Die Wichtigkeit eines Fotos im Lebenslauf

Professionalität

Mit einem Foto im Lebenslauf machen Sie Ihre Bewerbung komplett. Wenn Sie sich vorher mit dem Unternehmen und der ausgeschriebenen Stellenanzeige befassen, können Sie am besten herausfinden, wie Sie sich auf dem Foto im Lebenslauf präsentieren sollten.

Beispiele und Tipps

Bewerben Sie sich beispielsweise auf eine Stelle bei einer Bankfiliale, sollten Sie auf Ihrem Foto im Lebenslauf seriös gekleidet sein und eine neutrale Ausstrahlung und Mimik haben.

Bewerben Sie sich auf eine Stelle in einer Marketing-Agentur, sollte Ihr Bewerbungsfoto mehr Ihre Persönlichkeit widerspiegeln. Normale Kleidung und eine freundliche Mimik strahlen Selbstbewusstsein und Offenheit aus.

Aufmerksamkeit

Mit einem Foto im Lebenslauf ziehen Sie mit höherer Wahrscheinlichkeit die Aufmerksamkeit des Personalers auf sich. 

Pluspunkt

Das Bewerbungsfoto könnte die Eintrittskarte zu Ihrem Vorstellungsgespräch und der Schlüssel zum neuen Job sein!

Selbstsicherheit

Es gibt keine Gründe, die gegen ein Foto in Ihrer Bewerbung sprechen.

Mit einem Foto im Lebenslauf Ihrer Bewerbung zeigen Sie sich authentisch und selbstsicher.

Sie haben die Möglichkeit, von sich als zukünftigen Mitarbeiter im Unternehmen sofort zu überzeugen. Lassen Sie jedoch Ihr Foto weg, könnte das Fragen aufwerfen.

Gut zu wissen

Falls Sie bei der Agentur für Arbeit als arbeitslos gemeldet sind:

Die Agentur für Arbeit bietet die Erstattung der Bewerbungskosten an, dazu zählt unter anderem auch das Bewerbungsfoto.

Erster Eindruck

Das Erste, was dem Personaler bei der Sichtung Ihres Lebenslaufes auffällt, ist Ihr Bewerbungsfoto.

Wichtig ist, dass der erste Eindruck Ihrer Person stimmt und das erreichen Sie, indem Sie Ihr Foto auf das Unternehmen und dessen Unternehmensphilosophie abstimmen.

Fazit

Ein Bewerbungsfoto ist keine Pflicht, sondern eine Option.

Schlussendlich sollten Sie sich bei Ihrer Bewerbung überlegen, ob Sie die Vorteile, welche ein Foto in Ihrer Bewerbung mit sich bringt, nutzen möchten.

Wir empfehlen Ihnen bei der Bewerbung ein Foto im Lebenslauf von Ihnen hinzuzufügen. Bedenken Sie immer: Das Foto Ihrer Person könnte die Eintrittskarte zum Vorstellungsgespräch und der Schlüssel zu Ihrem neuen Job sein.

Wir wünschen Ihnen viel Erfolg bei Ihrer nächsten Bewerbung!

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren: